Montag, 06. Dezember 2021

Kinderschutzbund freut sich über Spende: WATTS Industries fördert nachhaltige Familienhilfe in der Pfalz

22. April 2014 | Kategorie: Landau

Nachhaltige Familienhilfe liegt ihnen am Herzen: (v.l.) Andreas Becker, Geschäftsführer Ulrich Schehl und Ute Schaurer von Watts Industries mit Viola Sauter und Sina Kaimer vom Kinderschutzbund sowie Markus Kraneis vom Betriebsrat des Unternehmens (Copyright: Watts Industries).
Foto: red

Landau. „Technology by Nature“, so lautet der Slogan der WATTS Industries Deutschland GmbH. Dieser nachhaltige Anspruch an die eigene Firma wird ebenso deutlich bei ihrem Engagement im Sozialen Bereich. Auch hier steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus – die Zukunft von Kindern, Jugendlichen und deren Familien im Raum Landau-Südliche Weinstraße.

WATTS Industries am Standort Landau – Godramstein entwickelt, produziert und vertreibt mit zur Zeit 250 Mitarbeitern weltweit Produkte und Komponenten für Flächenheizungen, Kesselanschlusstechnik, Solarthermie-Systeme, Festbrennstoffanlagen und Wärmepumpen.

Eine langfristig geplante Spendensammelaktion der Watts Kantinenpächterin Ute Schaurer für das Kinderhaus BLAUER ELEFANT in Landau soll nachhaltige Familienhilfe möglich machen.

„Vor etwa einem Jahr ist die Idee entstanden, Riesenkuchen für den guten Zweck zu backen. Mit einer eigens von WATTS Industries hierfür „erfundenen“ Rührmaschine, die über 9 kg Teigmasse fasst, werden von Frau Schaurer seitdem zweimal pro Monat riesige Käse-, Streusel-, Marmor- oder Nusskuchen gebacken und in der Kantine gegen Spenden abgegeben. Die Zutaten für die Kuchen stellt Frau Schaurer privat bereit“, so Andreas Becker, Industrial Engineering Manager und Mitorganisator der Aktion.

Die Gelder für die Kuchenstücke werden in einer aus Materialien der Firma zusammengebauten Spendenbüchse gesammelt. Aufgestockt wurde die Gesamtsumme durch einen Losverkauf des Betriebsrates an der Weihnachtsfeier des Unternehmens sowie einer Spende der Geschäftsführung.

Am Gründonnerstag um 14 Uhr wurde die Summe in Höhe von 2.000 Euro von Geschäftsführung, Vertretern des Betriebsrates sowie der Kantinenpächterin gemeinsam dem Kinderschutzbund überreicht.

Viola Sauter, die Vorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V., bedankte sich während der Scheckübergabe bei allen Spendern, die dazu beigetragen haben, diese Initiative zu verwirklichen: „Langfristige Spendenprojekte wie diese schaffen die finanzielle Grundlage unserer Arbeit. Sie garantieren, dass unsere Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche, die Gewalt oder Missbrauch oder eine Trennung oder Scheidung ihrer Eltern erlebt haben, auch weiterhin von qualifizierten Fachkräften durchgeführt werden können.“

Mehr Informationen zu den Kinder-, Jugend- und Familienhilfeangeboten des Kinderschutzbundes unter: http://www.kinderschutzbund-landau.de/unsere-angebote/ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin