Mittwoch, 23. Oktober 2019

Edenkobener Gymnasiasten erlaufen Rekordsumme für Kinderhaus

7. Oktober 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Viola Sauter vom Kinderschutzbund, Lehrerin Christine Riethmüller und Schuldirektor Harald Kargus (Mitte) sind überwältigt: die Edenkobener Gymnasiasten haben 17.432 Euro für das Kinderhaus BLAUER ELEFANT erlaufen.
Foto: Copyright: DKSB

Edenkoben/Landau. 17.423,44 Euro haben die Schüler des Gymnasiums Edenkoben bei ihrem Spendenlauf anlässlich des diesjährigen Weltkindertages für das Kinderhaus BLAUER ELEFANT des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V. erlaufen. Eine Rekordsumme, die nun zu Teilen in jeden Fachbereich der sozialen Einrichtung fließen wird.

„Dieses Mal müssen wir uns nicht entscheiden, welches unserer vielfältigen Kinder-, Jugend- und Familienhilfeangebote wir unterstützen möchten. Unsere Frühen Hilfen, der Kinderschutzdienst, die Jugend- und Familienberatungsstelle, das Kinder- und Jugendtelefon, unser Eltern-Kind-Treff – sie alle werden von dem tollen sportlichen Engagement der Edenkobener Schüler profitieren“, erklärte die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Viola Sauter, überwältigt, während sie auf dem Schulhof den Spendenscheck von Direktor Harald Kargus entgegen nahm.

Die rund 1.000 Gymnasiasten legten bei dem Spendenlauf am 19. September jeweils bis zu 15 Kilometer durch die Weinberge hinter dem Weinstraßen-Stadion zurück.

Auch Schuldirektor Harald Kargus lobte den Einsatz der Schüler, des gesamten Lehrerkollegiums sowie speziell das Engagement von Lehrerin und Initiatorin des Spendenlaufs Christine Riethmüller: „Gemeinsam haben wir etwas Großartiges geschafft.

Nämlich, Kinder jeden Alters aus der Region zu unterstützen, die unsere Hilfe benötigen. Der Kinderschutzbund ist seit über 30 Jahren ein Garant für professionelle Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Daher sind wir felsenfest davon überzeugt, dass unsere Spende an die richtige Adresse geht.“ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin