Sonntag, 07. August 2022

Rekordspende für Kinderhaus durch „Bellaris tut der Pfalz gut“

10. Juli 2013 | Kategorie: Landau

Feierliche Scheckübergabe im neuen Kinderladen des Kinderschutzbundes, Stadtschreibergasse 4 in Landau: Jürgen Thomas und Viola Sauter (links) vom Vorstand des Kinderschutzbundes Landau-SÜW nehmen den Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro von Roald Pauli und Hannelore Heuser (rechts) von der Bellheimer Brauerei in Empfang.
Foto: red

Landau. Am Dienstag, den 9. Juli um 10 Uhr überreichten Brauereichef Roald Pauli und Marketingleiterin Hannelore Heuser von der Bellheimer Brauerei einen Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro an das Kinderhaus BLAUER ELEFANT. 

Dieser Betrag ist die höchste Fördersumme, die der Kinderschutzbund Landau-SÜW seit seiner Gründung vor 33 Jahren je von einem Unternehmen erhalten hat.

„Wir haben das Kinderhaus BLAUER ELEFANT als Spendenempfänger ausgewählt, weil sich in dieser Einrichtung mit viel Liebe und Engagement um hilfebedürftige Kinder und Jugendliche gekümmert wird. Wir wollen unserer Region etwas zurückgeben und wollen Gutes tun, da wo wir zu Hause sind“, so Geschäftsführer Roald Pauli im Gespräch. „Als regionales Unternehmen ist es uns besonders wichtig, Hilfe anzubieten, die direkt bei den Menschen in der Pfalz ankommt“.

Mit der Aktion „Bellaris tut der Pfalz gut“ sammelt die Bellheimer Brauerei Gelder für gemeinnützige Organisationen in der Pfalz. Seit Januar dieses Jahres fließt dabei
1 Cent pro verkaufte Flasche aus dem Bellaris-Getränkesortiment an soziale Einrichtungen. Nach dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen ist der Deutsche Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. nun der zweite Projektpartner, der sich über die großzügige Fördersumme in Höhe von 25.000 Euro freuen darf.

„Der Kinderschutzbund Landau-SÜW wird die Rekordspende in den Ausbau der Räumlichkeiten des Kinderhauses sowie des neuen Kinderladens investieren“, gibt Viola Sauter, die 1. Vorstandsvorsitzende, während der Scheckübergabe bekannt. Jürgen Thomas, Schatzmeister des Kinderschutzbundes, fügt ergänzend hinzu:
„Es sind diverse Renovierungs- und Umbauarbeiten zu tätigen – wie etwa die Umwandlung der Kochnische des Kinderladens in eine gemütliche Wohnküche für Beratungszwecke, oder das Streichen unseres PEKiP-Raums im Erdgeschoss des Kinderhauses mit kindgerechter Farbe.“

Als drittes Projekt der Spendeninitiative „Bellaris tut der Pfalz gut“ wird das stationäre Hospiz „Haus Magdalena“ in Pirmasens finanzielle Unterstützung erhalten. Bis Ende 2013 möchte die Park & Bellheimer AG ein Spendenvolumen in Höhe von 100.000 Euro für die Region erwirtschaftet haben.  (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen