Montag, 26. Oktober 2020

Künftige Pädagogen machen sich für Kinder stark: Landauer Studenten backen Waffeln

8. Mai 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Chung Yin Tang, Lene Peitzner und Sarah Mergen von der Fachschaft Erziehungswissenschaften beim Waffelverkauf auf dem Campus der Uni Landau (v.l.).Foto: red

Landau. Die Fachschaft Erziehungswissenschaften hat dem Kinderschutzbund Landau-SÜW 70 Euro gespendet. Das Geld stammt aus einem Waffelverkauf, der Mitte April auf dem Campus der Uni Landau organisiert wurde. Bereits letzten Herbst überreichten die Erziehungswissenschaftler 200 Euro an das Kinderhaus BLAUER ELEFANT.

„Als angehende Pädagogen möchten wir Vereine unterstützen, die sich in hohem Maße sozial engagieren. Dies trifft auf den Kinderschutzbund zu, weshalb wir dessen Arbeit auch in Zukunft gerne weiter fördern möchten“, so Sarah Mergen, die 2. Fachschaftsvorsitzende zu der Geldspende.

Auch der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität Landau hatte dem Kinderschutzbund Anfang März einen Spendenscheck in Höhe von 361 Euro überreicht. „Die Landauer Studenten haben ein außergewöhnliches Gespür für die sozialen Belange unserer Gesellschaft“, lobt Heinrich Braun, Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V., das wiederholte Engagement der Studenten.

„Sie setzen ihre z.B. auf Feiern eingenommenen Gelder nicht für sich selbst sondern für hilfebedürftige Kinder und Jugendliche der Region ein. Dies zeugt nicht nur von Herz und Weitblick, sondern auch von einem hohen sozialen Verantwortungsbewusstsein.“ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin