Donnerstag, 14. November 2019

Karlsruhe: Schwarzfahrer versucht Fahrt im Zug zu erzwingen: „Ich bringe euch alle um“ – Zeugen gesucht

20. Oktober 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Nordbaden

Symbolbild: Pfalz-Express

Karlsruhe. Am Nachmittag des 9. Oktober bedrohte ein 21-jähriger Syrer einen Bahnmitarbeiter während der Fahrkartenkontrolle im ICE von Mannheim nach Karlsruhe.

Der Schwarzfahrer drohte: „Alle umzubringen“, falls er den Zug nicht weiter nach Freiburg nutzen dürfe.

Daraufhin wurde die Bundespolizei alarmiert, die den jungen Mann beim Halt im Karlsruher Hauptbahnhof kontrollierte. Der Aufforderung der Polizisten, den Zug zu verlassen kam der Mann unmittelbar nach.

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zu ihrer Verwunderung ein am Körper getragenes Fleischerbeil. Da sich der Mann gegenüber den Beamten nicht ausweisen konnte, wurde er zur Identitätsfeststellung anschließend auf die Wache gebracht.

Bei der Überprüfung der Fingerabdrücke stellten die Bundespolizisten zudem fest, dass der 21-Jährige bereits mehrfach wegen diverser Gewaltdelikte polizeilich in Erscheinung getreten war. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Den jungen Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung und Beförderungserschleichung. Dieses wird durch die Landespolizei geführt. Zeugen die den Vorfall im Zug beobachtet werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter 0721 / 120160, der kostenlosen Hotline der Bundespolizei 0800 / 6 888 000 oder dem Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter 0721 / 666 5555 zu melden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Karlsruhe: Schwarzfahrer versucht Fahrt im Zug zu erzwingen: „Ich bringe euch alle um“ – Zeugen gesucht"

  1. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Syrien ist bis auf die völkerrechtswidrig von Merkel-Freund und NATO-Partner Sultan Erdogan beanspruchten Gebieten befriedet.

    Was hindert den Herrn an einer Rückreise in seine Heimat? Deutsche Dummheit.

  2. Bengt sagt:

    Der ,,junge Mann“ war ein syrischer Merkel-Gast !!!

    ,,Karlsruhe: Polizeibekannter Syrer sitzt nach Bedrohung in Haftanstalt
    Karlsruhe – Ein junger syrischer Schwarzfahrer (21) hat in einem ICE mit Mord gedroht, sollte er nicht kostenfrei weiterfahren können.
    Der Schwarzfahrer hatte ein Fleischerbeil dabei.
    Der Vorfall ereignete sich bereits am 9. Oktober, wurde aber erst jetzt durch die Bundespolizei öffentlich gemacht.
    Zeugen, die den Vorfall im Zug beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Rufnummer 0721/120160, der kostenlosen Hotline der Bundespolizei 0800/6888000 oder dem Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter 0721/6665555 zu melden.“

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin