Mittwoch, 16. Oktober 2019

Karlsruhe: Mann rastet aus – Mit Eisenstange auf Radfahrer und Polizei losgegangen – Hund gewürgt

25. August 2019 | 2 Kommentare | Kategorie: Nordbaden

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Karlsruhe – Ein 34 Jahre alter Mann hat am Samstagnachmittag auf der Ludwig-Erhard-Allee beim „Oststadtkreisel“ mit einer Eisenstange auf einen Radfahrer und Polizeibeamte eingeschlagen. Es gab mehrere Verletzte. 

Der Radfahrer wurde bei dem Angriff am Kopf getroffen. Durch den Schlag war er kurzzeitig ohne Bewusstsein, obwohl er einen Helm trug. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Angreifer hatte zuvor schon versucht, eine Rollerfahrerin zu schlagen, auch eine Autofahrerin hatte er bedroht.

Den einschreitenden Streifenbeamten des Polizeipräsidiums Karlsruhe gegenüber leistete der Mann erheblichen Widerstand. Eine Polizistin und ihr Kollege wurden so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten und dienstunfähig blieben. Eine weitere Streifenbeamtin musste zwar nicht ins Krankenhaus, blieb aber ebenfalls dienstunfähig. Der Angreifer selbst kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Wegen der massiven Übergriffe des rumänischen Staatsangehörigen wurde ein Polizeidiensthund eingesetzt, der gar von dem Angreifer gewürgt wurde. Der Hund wurde leicht verletzt.

Nur mit dem Einsatz einer polizeilichen Hiebwaffe konnten die Beamten der Lage Herr werden, den Mann fesseln und in die Obhut der Rettungsdienste mit Notarzt geben, die ihn in die Klinik brachten. Während der ärztlichen Behandlungen und darüber hinaus musste der aggressive Beschuldigte von der Polizei bewacht werden.

Schon vor diesen Ereignissen war der 34-Jährige offenbar mit der Eisenstange in der Gegend unterwegs gewesen und hatte Passanten angepöbelt. Sein Motiv ist laut Polizei noch völlig unklar, eine psychische Beeinträchtigung sei nicht auszuschließen.

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet, die derzeit von der Kriminalpolizei Karlsruhe geführt werden. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Karlsruhe: Mann rastet aus – Mit Eisenstange auf Radfahrer und Polizei losgegangen – Hund gewürgt"

  1. AntiAntifa sagt:

    Rumäne rastet aus,
    Radfahrer mit Eisenstange K.O. geschlagen
    Polizisten verletzt
    WAS FÜR ZUSTÄNDE?
    Wann ist die Abschiebung?

  2. AntiAntifa sagt:

    Was wollen Sinti-undRoma-Rumänen überhaupt hier?
    Geld umsonst.
    Was sonst?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin