Montag, 21. Oktober 2019

Toulouse: Mann attackiert und verletzt Passanten und Polizei

14. September 2017 | 2 Kommentare | Kategorie: Panorama
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Toulouse. Nach Medienberichten hat ein 42- jähriger Mann am Mittwochnachmittag in der südfranzösischen Stadt Toulouse mehrere Menschen mit seinen Fäusten attackiert.

Einige Leute waren beim shoppen und flanieren, als der Mann plötzlich ausrastete und sie verletzte. Die Polizei, die sich ganz in der Nähe aufhielt, griff sofort ein, dabei wurden sie auch von dem wild um sich Tretenden verletzt, konnten den Mann aber festnehmen. Dabei schrie der Angreifer „Allahu Akbar!“

Nachdem er von den Beamten überwältigt werden konnte, sei er laut Medienberichten „in Tränen ausgebrochen“.

Der Mann soll sich bis April in psychiatrischer Behandlung befunden haben. (desa/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Toulouse: Mann attackiert und verletzt Passanten und Polizei"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    „Allahu Akbar!“-schreiende Attentäter des ISLAM sind auffallend oft !“ in psychiatrischer Behandlung“!

    Beim Islam handelt es sich wohl DOCH nicht um Frieden, sondern eher um FRIEDHOF und PSYCHATRIE?

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Nach der Meinung der hier-schon-länger-regierenden müssen !“wir uns an den Terror gewöhnen?““ drauf einstellen…

    DAS ist das Armutszeugniss schlechthin…Unfassbar was für Ansichten manche Politiker so haben… NEIN. wir wollen uns nicht darauf einstellen das unschuldige Menschen von irgendwelchen Irren in die Luft gesprengt werden, erstochen erschossen usw… Es ist die Pflicht unserer Bundesregierung für das Wohl des deutschen Volkes zu handeln und nicht einfach zu sagen,… okay, wir haben die alle ins Land geholt.. jetzt müssen wir uns auch darauf einstellen das einige davon uns umbringen werden…

    NIEMALS DÜRFEN WIR SO ETWAS AKZEPTIEREN!

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin