Montag, 23. April 2018

Albersweiler: Wahnvorstellungen – Mann rastet aus

4. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Foto: dts Nachrichtenagentur

Albersweiler – Weil sich ein 31-jähriger, in hilfloser Lage befindlicher Mann nicht helfen lassen wollte, kam es in der Nacht zum Mittwoch zu einem Polizeieinsatz.

Der Rettungsdienst fuhr zu dem unter Drogeneinfluss stehenden Mann, da er körperliche Probleme hatte und unter Wahnvorstellungen litt. Er ließ sich nicht behandeln, sondern flüchtete vor den Sanitätern durch den Ort. Später kehrte er in seine Wohnung zurück.

Einer Polizeistreife gelang es, den Mann an die Wohnungstür zu locken. Nach einem kurzen Gespräch versuchte der 31-Jährige abermals, sich durch Flucht der Behandlung zu entziehen. Dabei stürzte er die Treppe hinunter und zog sich bei dem Fall eine Kopfplatzwunde hinzu.

In dem beengten Treppenhaus riss er noch einen Polizeibeamten mit, der sich ebenfalls am Knie verletzte.

Im seinem Zimmer wurde unter einer Decke ein 25 Zentimeter langes Dekomesser gefunden. Der Mann wurde zunächst in einem Landauer Krankenhaus erstversorgt und anschließend im Pfalzklinikum untergebracht. (red/pol)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin