Donnerstag, 30. Juni 2022

Kandel: KuKuK fördert heimatliches Glockengeläut: Konzerterlös für St. Pius-Turm gespendet

15. Januar 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim

V.li.: Stanislaus Mach, Udo Loreth, Gudrun Lind, Erich Bernhard und Jürgen Wax.

Kandel – Eine Spende in Höhe von 2.000 Euro erhielt der katholische Kirchenbauverein St. Pius Kandel für die Finanzierung der Turmrenovierung.

Bei dem Betrag handelt es sich um den Erlös eines ausverkauften Konzertes, das das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz (LPO) mit vier Pfälzer Rocksängern im November in der Bienwaldhalle Kandel gegeben hat. Das Orchester verzichtete auf seine Gage unter der Voraussetzung, dass der Reinerlös für einen guten Zweck gespendet wird.

Der Vorstand des ausrichtenden Vereins für Kunst und Kultur in Kandel (KukuK) beschloss einstimmig, die Sanierung des Glockenturms der katholischen St. Pius-Kirche in Kandel zu unterstützen. Bei einem früheren LPO-Konzert wurde auch schon der St. Georgs-Turm bedacht.

Die KuKuK-Vorstände Gudrun Lind und Jürgen Wax übergaben den Scheck an Pfarrer Stanislaus Mach sowie Erich Bernhard und Udo Loreth vom Kirchenbauverein St. Pius, die sich für die Spende herzlich bedankten. Die Glocken des St. Pius-Turms läuten zwar seit Mitte letzten Jahres wieder, aber der Eigenanteil der Kirchengemeinde von über 50.000 Euro ist noch nicht beisammen.

Erst vor einem Jahr wurde die Kirchenbauverein durch einen Orgelbrand in ähnlicher Größenordnung zur Ader gelassen. (xu)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen