Sonntag, 08. Dezember 2019

Kandel: „Rock trifft Klassik“ begeistert Hunderte

17. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur

Das Landespolizeiorchester und die Künstler Oli Dims, Markus Eisel, Majka Kiefer und Marion La Marche rockten die Bienwaldhalle.
Fotos: Pfalz-Express/Licht

Kandel – Die Bienwaldhalle war am Samstagabend bis auf den letzten Platz besetzt beim Konzert „Rock trifft Klassik“, einer Veranstaltung des Kandeler Kulturvereins „KuKuK“.

Das neue Format aus Landespolizeiorchester in Kombination mit Künstern aus der Region riss das Publikum zu Beifallsstürmen hin.

Auftritte des Landespolizeiorchesters (LPO) sind auch fast immer Benefiz-Veranstaltungen, bei denen die Erlöse einem gemeinnützigen Zweck zugute kommen. Der Erlös geht in diesem Jahr an den Kirchenbauverein St. Pius zur Renovierung des Turms. Das LPO verzichtet auf seine Gage, wenn der Erlös gespendet wird.

Nahtlos klappte das Zusammenspiel des großen Orchesters mit den hiesigen Künstlern Oli Dums, Markus Eisel, Majka Kiefer und Marion La Marche. Mario Siegmayer und Sascha Kleinophorst konnten jeweils wegen plötzlicher Erkrankungen nicht teilnehmen.

Mit Ohrwürmern wie „John Brown’s other Body“ (Marsch der Unionstruppen im amerikanischen Bürgerkrieg), „You can leave your Hat on“ (bekanntester Interpret Joe Cocker), „New York, New York“, James Bond-“Skyfall“ oder „Ich mag Musik nur, wenn sie laut ist“ von Herbert Grönemeyer und die „Tatort“-Filmmusik.

Landespolizeiorchester-Dirigent Stefan Grefig war wie immer mit vollem Körpereinsatz dabei, ebenso die vier Sänger. Am Ende des Konzert nach 18 Musikstücken war das Publikum restlos begeistert.

Für eine kleine Stärkung in der Pause sorgte der Förderverein St. Goerg mit der Familie Keppel und Dr. Werner Esser. (cli)

Info

Gegründet wurde das Polizei-Musikkorps 1953 im Auftrag des damaligen Landes-Innenministers Zimmer durch Stabsmusikmeister a. D. Konrad Weitzel. Heute besteht es aus 37 Mitgliedern mit verschiedenen Esembles. Dirigent ist seit 2014 Stefan Grefig, gebürtiger Hördter, Jahrgang 1976. Grefig war vorher Chefdirigent des Freiburger Blasorchesters und der Rheinhessischen Bläserphilharmonie.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin