Montag, 23. Juli 2018

Kaiserslautern: Bus schiebt Autos aufeinander

28. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Der Opel Omega, der als dritter in der Reihe vor der Ampel stand, wurde als erster von dem Bus „erwischt“ – und dadurch auch am stärksten beschädigt.
Foto: Polizei

Kaiserslautern – Weil er möglicherweise einen Moment unaufmerksam war, hat ein Busfahrer am frühen Montagmorgen in der Fischerstraße einen Unfall verursacht.

An der Ampel in Höhe der Einmündung zur Kanalstraße bemerkte der Mann kurz vor 6 Uhr offenbar zu spät, dass die Autos vor ihm bei Rot an der Ampel angehalten hatten.

Er krachte auf einen Opel und schob diesen auf einen Fiat.

Der wurde wiederum durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen an erster Stelle stehenden Mercedes geschoben.

An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Opel wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte und abgeschleppt werden musste.

Über mögliche Verletzungen der beteiligten Fahrer ist nichts bekannt. Alle wollten sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. (red/pol)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team