Mittwoch, 23. September 2020

Jugendlicher in Hochspeyer von Güterzug erfasst und schwer verletzt – Bundespolizei sucht Zeugen

5. September 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz
Symboldbild dts Nachrichtenagentur

Symboldbild dts Nachrichtenagentur

Hochspeyer, Kaiserslautern – Gestern Abend gegen 17.40 Uhr wurde ein 15-Jähriger am Bahnhof Hochspeyer von einem Güterzug erfasst und schwer verletzt.

Wie die Bundespolizei ermittelte, überquerte der junge Mann die Gleise zwei und drei und versuchte sich auf den Bahnsteig zu ziehen. Trotz Hilfe eines weiteren Jugendlichen rutschte er zurück auf die Bahnsteigkante.

Ein durchfahrender Güterzug erfasste den Pfälzer an der rechten Körperseite, schleifte diesen einige Meter mit und schleuderte ihn auf den Bahnsteig. Ein sofort informierter Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Er erlitt eine Beckenfraktur sowie ein zertrümmertes Knie.

Laut Zeugenaussagen war der Junge vermutlich betrunken und hatte sich bereits vorher im Gleisbereich aufgehalten.

Die Bundespolizei sucht weitere Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben. Hinweise bitte an die Bundespolizei Kaiserslautern (Tel. 0631/34073 – 0), oder über das Internet www.bundespolizei.de.

Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich auf die Gefahren in und an den Bahnanlagen hin: „Neben der erheblichen Eigengefährdung bei unerlaubten Gleisüberschreitungen können bei Gefahrenbremsungen auch Reisende im Zug verletzt werden. Darüber hinaus kann es zu zivilrechtlichen Schadensersatzforderungen der jeweiligen Eisenbahnverkehrsgesellschaft kommen.“ (bpol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin