Dienstag, 24. November 2020

Blutspur an Haltepunkten in Bellheim – Bundespolizei sucht Zeugen

24. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Bellheim – Die Polizei sucht nach einer Person, die vermutlich zwischen Samstag und Sonntag (18. auf 19. März) die Fahrplanvitrine am Bellheimer Bahnhof beschädigt und sich dabei verletzt hat.

Dabei müsse sich der Verursacher eine stark blutende Wunde vermutlich am Kopf zugezogen haben, so die Polizei.

Eine Zeugin meldete am Sonntagmittag Verunreinigungen durch Blut an den Haltepunkten Bellheim/Mühlbuckel und am Hauptbahnhof. Beamte der Bundespolizei stellten am Tatort Haare und Blutspuren sicher.

Die Bundespolizei wertet nun die Videoaufzeichnungen des Tages aus. Zeugen, die im genannten Zeitraum an einem der beiden Haltepunkte Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich zu melden.

Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern unter der Tel. 0631/34073 – 0, oder über das Internet www.bundespolizei.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin