Mittwoch, 23. September 2020

Kaiserslautern/Hochspeyer: Betrunkener legt ICE-Verkehr lahm

24. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz
 Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Kaiserslautern/Hochspeyer – Ein Betrunkener hat am Dienstagabend eine Sperrung der Zugstrecke von und nach Kaiserslautern verursacht.

Eine Zeugin hatte die Polizei informiert, weil sie eine Person im Gleis beim Bahnhof Hochspeyer gesehen hatte. Trotz sofort veranlasster Streckensperrung durch die Bundespolizei musste ein ICE bereits eine Schnellbremsung durchführen – verletzt wurde niemand.

Ausgemacht wurde ein 33-Jähriger aus Kaiserslautern. Er gab an, dass er versehentlich in Hochspeyer ausgestiegen sei und dann zu Fuß an den Gleisen nach Kaiserslautern laufen wollte. Ein späterer Atemalkoholtest ergab 1,63 Promille. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen der betriebsstörenden Handlung.

Durch die Streckensperrung hatten sieben Züge insgesamt 49 Minuten Verspätung. Der ICE, der auf dem Weg nach Paris war, wurde zurück nach Mannheim umgeleitet.

Durch die Verspätung konnte er nicht mehr nach Frankreich weiterfahren, da zurzeit aufgrund einer Baustelle in Frankreich nur ein kurzes Zeitfenster für die Durchfahrt zur Verfügung steht. (ots/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin