Herxheim: Gefährliche Körperverletzung bei Faschingsveranstaltung

24. Februar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Symboldbild: dts Nachrichtenagentur

Herxheim – Während einer Faschingsveranstaltung in der „Tabakwiegehalle“ in Herxheim kam es zwischen zwei Gästen wegen eingesammelter, fremder Gläser und des dafür erhaltenen Pfandgelds zu Streitigkeiten.

Der eingesetzte Securitydienst verwies den „unberechtigten Glassammler“ aus der Halle. Der „Glassammler“ passte zusammen mit drei weiteren Männern – alle zwischen 24 und 34 Jahre alt – den Kontrahenten beim Verlassen der Veranstaltung gegen 1.25 Uhr ab. Sie schlugen und traten auf das Opfer ein.

Securitymitarbeiter unterbanden den Angriff, worauf die vier Täter zu Fuß flüchteten. Wegen der auffälligen und gut beschriebenen Faschingskostümierung der Täter konnten sie von der Polizei am östlichen Ortsrands geschnappt werden.

Die Verletzungen des 24-jährigen Opfers wurden nach der Erstversorgung im Krankenhaus weiter behandelt. Die Schläger, allesamt deutlich alkoholisiert, erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschaftlicher und gefährlicher Körperverletzung.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin