Montag, 16. September 2019

Hauptausschuss Stadt Neustadt: Grundstücke für Tierschutzverein

25. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Blick auf die Neustadter Stiftskirche.
Foto: Ahme

Neustadt. Die Stadt Neustadt beabsichtigt, zwei Grundstücke, die zusammen rund 1.700 Quadratmeter groß sind, an den Tierschutzverein zu verkaufen.

Der Verein hatte sich an die Stadt gewandt und Interesse bekundet. Die beiden Grundstücke sind derzeit bereits im Wege des Erbbaurechtes an den Verein vergeben, der Vertrag wird entsprechend angepasst. Nach dem Erwerb wird der überwiegende Teil des Geländes des Tierheims dem Verein gehören.

Beraten wurde im nicht-öffentlichen Teil der Sitzung zudem die Erhebung von Ausbaubeiträgen für die Erneuerung der Straßenbeleuchtung. In der Saarland- und Dr.-Goerdeler-Straße soll der Gemeindeanteil bei 25 Prozent liegen, gleiches gilt für die Wolfsburg- und Berliner Straße. Bei der Dochnahl- und Freiherr-vom-Stein-Straße werden 30 Prozent vorgeschlagen. Das Thema wird in der Sitzung des Stadtrats am 27. August abschließend behandelt.

Der Auftrag für die Lieferung und Montage der Küchenausstattung für die Kinderkrippe Le Quartier Hornbach geht an ein Unternehmen in Sabershausen. Die Kosten liegen bei knapp 28.000 Euro.

Die Metallarbeiten dort sowie in der Kita Niederländische Schule übernimmt eine Firma aus Ludwigshafen. Hier sind knapp 35.000 Euro veranschlagt. Zur Sicherheit der Kinder sind ein neuer Zaun aufzustellen beziehungsweise einer zu ergänzen.

Eine Firma aus Merxheim wird sich um den Abriss und Neubau der Brücke in der Lilienthalstraße in Lachen-Speyerdorf kümmern. Das Bauwerk ist baufällig und muss dringend erneuert werden. Der Angebotspreis lag bei rund 300.000 Euro. (stadt-nw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin