Sonntag, 20. Oktober 2019

Handball-Stadtmeisterschaft 2013: Team Seven dreimal in Folge Handball-Stadtmeister

9. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional

Der alte und neue Stadtmeister 2013: Team Seven. Foto: v. privat

Kandel – Vier Tage Volksfeststimmung, volle Tribünen, begeisterte Besucher und Teilnehmer.

Nicht nur Sport, auch für die Unterhaltung wurde einiges geboten. Die Organisatoren und Helfer hatten alle Hände voll zu tun um das Turnier und das Rahmenprogramm zu bewältigen.

Wie vom Präsidium des Pfälzer Handballverbandes bestätigt, handelt es sich um das größte Turnier für Jedermann in der Pfalz. Das Endspiel am späten Samstagabend und die vorherigen Platzierungsspiele brachten die Bienwaldhalle an die Grenzen ihrer Kapazität. Vor dieser stimmungsvollen Kulisse boten alle Mannschaften gute und spannende Spiele.

Ergebnisse Endspiel und Platzierungsspiele:

 

Spiel um Platz  1:  SEVEN – HC Smörebröd                       9:4

Spiel um Platz  3:  HC Stübchen – Team Intim                 14:11

Spiel um Platz  5:  FCK-Freunde – Sacksud e.V.              14:9

Spiel um Platz  7:  Die Rumkugeln – Glasbier Rangers 16:8

Spiel um Platz  9:  Habach All Stars – TuS Handjob        13:13

Spiel um Platz 11: Bi-Ka-Ge – Bienwald Wölfe                 11:8

Die Platzierungen:

1. Platz  Seven                                 11. Platz  Bi-Ka-Ge

2. Platz  HC Smörebröd                    12. Platz  Bienwald Wölfe

3. Platz  HC Stübchen/FS Dorst       13. Platz  Candles up       

4. Platz  Team Intim                          14. Platz  Die flieg. Waden

5. Platz  FCK-Freunde                      15. Platz  Team Cuba Libre

6. Platz  Sacksud e.V.                        16. Platz  Candl. Havanna

7. Platz  Die Rumkugeln                   17. Platz  RSK Tiiischer I

8. Platz  Glasbier Rangers               18. Platz  Reservoir Dogs

9. Platz  Habach All Stars                 19. Platz  Tiiischer RSK II

9. Platz  TuS Handjob

 

Der Fairness-Pokal ging, wie in letzten Jahr, an das Team „Die fliegenden Waden. Die Siegerehrung zu später Stunde wurde   von Abteilungsleiter Thomas Dieringer vorgenommen, die Moderation übernahm Michael Beck. Für jede Mannschaft gab es eine Urkunde mit Mannschaftsfoto.

Die drei erstplazierten Teams wurden mit einem Pokal bedacht. Der Wanderpokal der Stadt Kandel ging nach dem dreimaligen Gewinn in Folge endgültig in den Besitz des Teams Seven über. Direkt nach der  Siegerehrung konnte man das DFB-Pokalendspiel auf einer Großleinwand verfolgen. Nach der Siegerehrung  feierten alle Mannschaften mit ihren Fans bis in die frühen Morgenstunden.

Für musikalische Unterhaltung sorgten die Bands Soundscape und ALIVE. Bereits am Donnerstag und am Freitag herrschte bei der Abpfiff-Party bzw. der HHH-Party, jeweils gestaltet von DJ LA57LO, eine prächtige Stimmung in der Halle.

Um den Eltern eine entspannte Teilnahme zu ermöglichen, wurden die Kinder an der Hüpfburg beaufsichtigt. Sumo-Ringen und kurzweilige Bierspiele sorgten für kurzweilige Unterhaltung zwischen den Spielen. Auch das Wetter spielte mit, trotz schlechter Vorhersage war an allen Tagen der Aufenthalt im Freien möglich. (lav)

Siegerehrung: Oben rechts das Team Seven, links daneben die Mannschaft HC Smörebröd und im Vordergrund das Team HC Stübchen/FS Dorst. Foto: v. privat

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin