Samstag, 19. Oktober 2019

Handball-Stadtmeisterschaft 2014: „Team Seven“ unter neuem Namen „Expendables 7.0“ wird erneut Stadtmeister

3. Juni 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Sport Regional

Der Stadtmeister 2014 das Team Expendables 7.0 mit Siegerpokal und Wanderpokal.
Mannschaftskapitän Bernhard Gessler wurde unkenntlich gemacht weil er für das Team FCK-Freund spielte.
Fotos: v. privat

Kandel – Nach 93 Spielen in der IGS-Sporthalle, davon am Feiertag elf, stand der Stadtmeister 2014 fest. Die Mannschaften Expendables 7.0 gegen die FCK-Freunde und Los Habachos gegen die Bi-Ka-Ge setzten sich im Halbfinale durch und bestritten das Endspiel.

Das Spiel um den dritten Platz war eine freundschaftliche und torreiche Begegnung. Die FCK-Freunde verließen als Sieger den Platz. Kämpferischer und wesentlich knapper verlief das Endspiel. Die Jungs um Nadine Wüst und als Mannschaft erstmals dabei, verlangten den Etablierten alles ab und verloren am Ende nur knapp und etwas unglücklich.

Nicht nur für den Sport, auch für die Unterhaltung wurde einiges geboten. Die Organisatoren und Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um das Turnier und das Rahmenprogramm zu bewältigen. Das Endspiel am späten Samstagabend und die vorherigen Platzierungsspiele brachten die Bienwaldhalle an die Grenzen ihrer Kapazität. Vor dieser stimmungsvollen Kulisse boten alle Mannschaften gute und spannende Spiele.

Ergebnisse Endspiel und Platzierungsspiele:

Platz  1:      Expendables 7.0 – Los Habachos                     9:8

Platz  3:       FCK-Freunde „halwer viere“ – Bi-Ka-Ge        19:15

Platz  5:       Team Intim – HC Stübchen                              15:14

Platz  7:      Candles Atemlos Havana – Die Rumkugeln          17:14

Platz  9:       Die gestiefelten Muskelkader – AS Sozial    15:7

Platz 11:     Glasbier Rangers – Team Cubra Libre          11:8

Platz 13:     Sacksud e.V. – Die fliegenden Waden          13:11

Platz 15:     Yes we Candles – Habach All Stars               12:10

Platz 17:     TuS Handjob – Wörther Bärenbande               9:8

Platz 19:     RSK Tiiiischer – Kannler Candles                   11:6

Platz 21:                     Reservoir Dogs – Bienwald Wölfe                  12:4

Stadtbürgermeister Günther Tielebörger und Abteilungsleiter Thomas Dieringer nahmen zu später Stunde die Ehrung der Mannschaften vor.

Die Mannschaft Reservoir Dogs gewann die Fair-Play-Wertung. Alle Teams wurden mit Urkunden bedacht. Zusätzlich erhielten die drei Erstplazierten Pokale und der Turniersieger nahm den neuen Wanderpokal in Empfang.

Nach dem offiziellen Teil  feierten alle Mannschaften mit ihren Fans bis in die frühen Morgenstunden. Für musikalische Unterhaltung sorgte wie bereits am Donnerstag und Freitag ein DJ. Um den Eltern eine entspannte Teilnahme zu ermöglichen, wurden die Kleinen an der Hüpfburg beaufsichtigt.

Die Abteilung Handball bedankte sich bei allen Teilnehmern für die“ faire Spielweise und die freundschaftliche und stimmungsvolle Atmosphäre“. Zudem galt der Dank den Helfern in den Verpflegungsständen, vor und hinter den Kulissen, den Zeitnehmern und allen, die bei der Planung und Durchführung beteiligt waren. Ein besonderer Dank bekamen auch die Schiedsrichter „für die neutrale und sichere Leitung der Spiele“.  (al)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin