Dienstag, 15. Juni 2021

Grünstadt – Schockanruf durch falsche Polizeibeamte

19. November 2020 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Symbolbild: Pfalz-Express

Grünstadt – Die 72-jährige Frau erhielt zur Mittagszeit einen Anruf ihres vermeintlichen Sohnes, der mit weinerlicher Stimme angab, dass er bei einem Verkehrsunfall eine Radfahrerin tödlich verletzt habe – er müsse in Haft.

Bevor die Geschädigte nachfragen konnte, übernahm ein „Polizeibeamter“ das Telefon und forderte die Mutter auf, 40.000 Euro zu zahlen, dies wurde von einer falschen Staatsanwältin bestätigt.

Die verängstigte Frau konnte allerdings nur 20.000 Euro bei ihrer Bank abheben. Sie machte sich damit auf den Weg zur Übergabe des Geldes in Ludwigshafen.

Auf der Hinfahrt kamen ihr  dann doch Zweifel und sie erstattete Anzeige bei der PI Grünstadt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin