Donnerstag, 30. Mai 2024

Geschäftsführerin der Vinothek verlässt „Par terre“: Christine Ludt strebt neue berufliche Herausforderung an

27. Juni 2016 | Kategorie: Landau, Leute-Regional
Christine Ludt wird sich beruflich neu orientieren. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Christine Ludt wird sich beruflich neu orientieren.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Geschäftsführerin der Vinothek der Südlichen Weinstraße auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau in Landau, Christine Ludt, wird zum Jahresende 2016 ihre Position aufgeben. Es ist ihr Wunsch, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

Christine Ludt erklärte in der Aufsichtsratssitzung: „Nach den drei guten Jahren beruflicher Spannung mit großen Erwartungen, tollen Gestaltungsmöglichkeiten und der Chance, ein Ereignis erster Güte, die Landesgartenschau in Landau mit einer einzigartigen Weinpräsentation in der neuen Vinothek Par terre zu bereichern, habe ich den Wunsch, mich neu zu orientieren. Die Zeit vor, in und mit der Vinothek war und bleibt einmalig.“

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Christoph Ochs, dankte Christine Ludt für ihre Arbeit, ihr Engagement und ihr kreatives Wirken: „Gerade in der Zeit vor der Eröffnung der Landesgartenschau – auf einer Baustelle – war harte Arbeit und viel Koordination angesagt; es folgte die Phase der Etablierung unserer Vinothek in der engen Zusammenarbeit mit dem Gesellschaftern, den Winzern und vielen Partnern.

Die Zeit der Landesgartenschau von April bis Oktober 2015 war gewiss fordernd und die Positionierung danach wiederum eine neue Aufgabe. Christine Ludt hat als unsere erste Geschäftsführerin der Vinothek Par terre eine adäquate stilvolle Prägung gegeben, wofür wir ihr herzlich danken“.

Christine Ludt wird noch bis zum Spätjahr 2016 als Geschäftsführerin der Vinothek tätig sein. Der Aufsichtsrat hat beschlossen, unmittelbar das Verfahren für die Nachfolgeentscheidung in die Wege zu leiten. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen