Sonntag, 05. Juli 2020

Führer durch die Neustadter Stiftskirche: Entdeckungen aus 800 Jahren

8. Oktober 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Bücher, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Foto: red

Neustadt. Seit 2013 erstrahlt das Wahrzeichen von Neustadt an der Weinstraße, die Stiftskirche, nach ihrer umfassenden Renovierung in neuem Glanz. Viele zehntausende Besucher haben die nun täglich offene Kirche besucht. Was bisher fehlte, war ein Führer durch das Gotteshaus.

Das Buch „Die Stiftskirche zu Neustadt an der Haardt – Entdeckungen aus 800 Jahren“ von Michael Landgraf schließt diese Lücke und bietet Wege, diese außergewöhnliche Kirche in ihrer Geschichte zu erleben. Besonders beleuchtet wird dabei ihre Bedeutung als Grablege der Wittelsbacher, als Zeugnis der Reformation und Gegenreformation sowie als eine der wenigen noch existierenden Simultankirchen mit einer Trennmauer, die einen evangelischen von einem katholischen Teil trennt.
„Erste Entdeckungen“ sowie ein „Entdeckerplan“ zeigen, was es grob alles rund um die Stiftskirche zu erkunden gibt und bieten eine schnelle Orientierung.

Ein Streifzug durch die Geschichte Neustadts und der Stiftskirche zeigt, wie die Menschen in der Stadt 800 Jahre rund um und mit der Stiftskirche lebten. Auf zehn Sonderseiten findet man einzelne Entdeckungen, also Besonderheiten, die in der jeweiligen Epoche entstanden sind: die Grabdenkmäler und Deckengemälde, Türme und Glocken, das Paradies (Vorhalle), Wandmalereien und vieles mehr. Auch finden sich darin Adressen und Hinweise auf Kirchen-, Turm- und Ursinusführungen.

Erhältlich ist das Buch in der Stiftskirche, über den Buchhandel und beim Agiro-Verlag Neustadt.
Buchhinweis: Michael Landgraf: Die Stiftskirche zu Neustadt an der Weinstraße – Entdeckungen aus 800 Jahren. Agiro-Verlag Neustadt 2014, ISBN-13: 9783939233343, Preis 4,95 Euro.

Am Samstag, 8. November, 17.30 Uhr, wird zusätzlich eine Ausstellung anlässlich des 300jährigen Bestehens der Trennmauer eröffnet, auf der Informationen aus dem Buch auf 16 Tafeln präsentiert werden. Die

Ausstellungseröffnung findet im Anschluss an einen Gottesdienst zum Thema „Mauern“ statt, der von Pfarrer Oliver Beckmann und dem Autor der Tafeln und des Buches, Michael Landgraf, gestaltet wird. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin