Montag, 15. August 2022

FCK gewinnt Testspiel gegen KAS Eupen

Am 15. Januar Heimspiel gegen SV Meppen

9. Januar 2022 | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News, Sport, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

FCK-Stürmer Elias Huth gelang der 2:1-Siegtreffer beim KAS Eupen
Foto: Michael Sonnick

Der 1. FC Kaiserslautern hat das Testspiel beim belgischen Erstligisten KAS Eupen mit 2:1 gewonnen. Muhammed Kiprit und Elias Huth erzielten die beiden Tore für den FCK.

Die Roten Teufel fanden gut in die Partie und konnten sich innerhalb der ersten 20 Minuten zwei Eckbälle erarbeiten: Beide Male war es Philipp Hercher, der auf der rechten Seite das Tempo anzog und eine Flanke ins Zentrum bringen wollte, was jedoch von der Eupener Defensive abgewehrt werden konnte.

Die Elf von FCK-Cheftrainer Marco Antwerpen spielte weiter nach vorne und konnte sich immer wieder bis zum gegnerischen Strafraum kombinieren, es scheiterte aber zunächst noch am letzten Pass. Anders nach einer halben Stunde: Nach einem cleveren Zuspiel von FCK-Kapitän Jean Zimmer kam Muhammed Kiprit im Sechzehner der Eupener frei zum Abschluss und erzielte das 1:0 für den 1. FC Kaiserslautern. Im weiteren Spielverlauf ließ die Antwerpen-Elf bei eisigen Temperaturen nichts anbrennen und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Der Beginn der zweiten Spielhälfte gehörte den Gastgebern. Vor allem der eingewechselte Mamadou Koné machte offensiv viel Betrieb und forderte FCK-Keeper Lorenz Otto und seine Vordermänner. In der 53. Spielminute war es den vereinten Kräften von Otto und Max Hippe zu verdanken, dass nicht schon der Ausgleich fiel.

Die Defensive des FCK wurde ab der 46. Minute von Marvin Senger verstärkt, der für Alexander Winkler in die Partie kam. Das Spielgeschehen bestimmten in der zweiten Halbzeit weiterhin die Eupener. In der 62. Minute hatte Mohammed Essahel aus kurzer Distanz die Chance zum 1:1, aber FCK-Torwart Lorenz Otto parierte stark.

Kurz darauf wurden auch die Lauterer wieder aktiver. Nach einem herrlichen Zusammenspiel zwischen Wunderlich, Zimmer und Hercher war es Letzterer, der perfekt für den eingewechselten Simon Stehle auflegte. Der stürmte zwar in der Mitte mit, verpasste aber den Abschluss und damit das 2:0 nur knapp. Noch knapper war die Chance in der 76. Minute: Zimmer verlagerte das Spiel auf die linke Seite zu Mike Wunderlich. Der steckte den Ball wunderbar durch zu Stehle, der aus rund 16 Metern aber nur den Pfosten traf!

Kurz vor dem Schlusspfiff sollte der KAS Eupen aber noch für seinen Aufwand zu Beginn der zweiten 45 Minuten belohnt werden: Smail Prevljak erzielte per Foulelfmeter den 1:1-Ausgleich. Als Stehle nach einem Zweikampf behandelt wurde, gelang dem FCK auch mit einem Mann weniger der erneute Führungstreffer. FCK-Stürmer Elias Huth, der in der 69. Minute für Muhammed Kiprit eingewechselt wurde, markierte nach einer Ecke von Hendrick Zuck, die verlängert wurde, den 2:1-Siegtreffer in der 88. Minute für den 1. FC Kaiserslautern.

KAS Eupen – 1. FC Kaiserslautern 1:2 (Halbzeit 0:1)

1.FC Kaiserslautern: Otto – Winkler (46. Senger), Kraus, Hippe – Zuck, Wunderlich, Niehues, Schad (54. Stehle) – Zimmer, Kiprit (69. Huth), Hercher (69. Gibs).

Tore: 0:1 Muhammed Kiprit (29.), 1:1 Smail Prevljak (85.), 1:2 Elias Huth (88.).

Das nächste Spiel in der 3. Liga bestreitet der 1. FC Kaiserslautern am Samstag, 15. Januar um 14 Uhr, zu Hause im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg gegen den Tabellendritten SV Meppen. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de. (1. FC Kaiserslautern und Michael Sonnick)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen