Freitag, 17. September 2021

FCK durch Sieg gegen Unterhaching weg von den Abstiegsplätzen

24. April 2021 | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News, Sport, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Quelle: FCK

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat sich mit einem knappen 3:2-Heimsieg gegen den Tabellenletzten SpVgg Unterhaching auf den 15. Tabellenrang verbessert und erstmals nach langer Zeit wieder die Abstiegsplätze verlassen.

Kaiserlautern begann gut und hatte Pech als FCK-Stürmer Marvin Pourié in der 6. Minute die Latte traf. Auch Unterhaching hatte dann in der 30. Minute einen Pfostenschuss durch Robert Müller. Kurz danach ging der FCK in der 33. Minute durch Philipp Hercher in Führung, der sich auf der rechten Seite durch setzte und den Ball ins linke Eck schoss.

Zwei Minuten (35.) später schon erzielte Moritz Heinrich den 1:1-Ausgleichstreffer. Erneut zwei Minuten (37.) später brachte der Pole Adam Hlousek mit einem Kopfball den FCK wieder mit 2:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit wechselte Unterhaching vier neue Spieler ein und machte dann mehr Druck.

In der 77. Minute köpfte Stephan Hain den 2:2-Ausgleich. In der 82. Minute wurde Elias Huth zu Fall gebracht und Marvin Pourié verwandelte den Elfer zum 3:2-Siegtreffer sowie siebten Saisonsieg für den 1. FC Kaiserslautern. Der FCK ist jetzt im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen und hat bei drei Siegen sowie drei Unentschieden nun zwölf Punkte geholt.

Nach 34 Spielen liegt der 1. FC Kaiserslautern mit 38 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz und hat jetzt zwei Zähler Abstand zu den Abstiegsrängen. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de. (Michael Sonnick)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin