Donnerstag, 26. November 2020

FCK hat Auswärtsspiel gegen SV Meppen verloren

26. Oktober 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News

Die Pfälzer wünschen sich die alte Größe ihres Vereins zurück: FCK-Fans auf dem „Betze“.
Foto: (Archiv): Pfalz-Express

Der 1. FC Kaiserslautern hat am 7. Spieltag in der 3. Fußball-Liga das Auswärtsspiel am Samstag beim SV Meppen mit 2:3 verloren, zur Halbzeit stand es 1:1 unentschieden.

Die Meppener gingen in der 27. Minute durch Steffen Puttkammer mit 1:0 in Führung. Die Lauterer erzielten zwei Minuten später durch Hendrik Zuck den Ausgleichstreffer zum 1:1.

Nach der Pause brachte René Guder in der 47. Minute die Emsländer erneut in Führung. Durch einen Kopfball von Stürmer Marvin Pourie gelang dem FCK erneut der Ausgleich in der 67. Minute. Für die Entscheidung sorgte der erst eingewechselte Lukas Krüger nach einem Slalom durch die FCK-Abwehr in der 86. Minute mit dem Siegtreffer für Meppen.

Der 1.FC Kaiserslautern bleibt nach dem 7. Spieltag weiterhin ohne Sieg und ist mit vier Punkten sowie 6:11 Toren auf den 18. Tabellenrang zurückgefallen.

Das nächste Heimspiel bestreitet der 1. FC Kaiserslautern am Montag 2. November um 19 Uhr gegen den FC Hansa Rostock. Die Rostocker haben sich mit einem 5:1 Heimsieg gegen Viktoria Köln an die Tabellenspitze geschossen. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.fck.de. (Michael Sonnick)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin