Donnerstag, 01. Dezember 2022

FCK: Heimspiel gegen Würzburger verloren

31. Oktober 2021 | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News, Sport, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

FCK-Kapitän Jean Zimmer kehrte in die Startelf zurück.
Foto Michael Sonnick

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers mit 0:2 verloren.

Vor 20.150 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg ging der Tabellenvorletzte aus Würzburg in der 23. Minute durch Tobias Kraulich nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten (26.) später sorgte ausgerechnet Marvin Pourie, der im Vorjahr noch für den FCK auf Torejagd war, für den 2:0-Endstand und Auswärtssieg für die Würzburger Kickers.

Der FCK war vorher sechs Spiele ungeschlagen und hätte sich mit einem Heimsieg auf den vierten Tabellenplatz verbessern können. Mit 19 Punkten liegt der 1. FC Kaiserslautern nach dem 14. Spieltag in der 3. Liga auf dem elften Tabellenplatz.

Die Mannschaften sind alle dicht zusammen, zum dritten Platz fehlen vier Punkte und zu den Abstiegsplätzen sind es auch nur drei Zähler. Tabellenführer in der dritten Liga bleibt der 1. FC Magdeburg mit 28 Zählern vor dem SV Waldhof Mannheim mit 23 Punkten.

Nach dem Saar-Pfalz-Derby auswärts am Samstag, 6. November um 14 Uhr, beim 1. FC Saarbrücken bestreitet der 1. FC Kaiserslautern sein nächstes Heimspiel am Samstag, 20. November um 14 Uhr, zu Hause im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg gegen den SV Wehen Wiesbaden. Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de. (Michael Sonnick)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen