Sonntag, 20. Oktober 2019

FCK gegen Sandhausen: Ruhiger Einsatzverlauf beim Zweitliga-Derby

8. März 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News

Die Polizei meldet einen ruhigen Einsatzverlauf.
Foto: pd-kaiserslautern

Kaiserslautern. Einen ruhigen Einsatzverlauf  konnten die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Westpfalz am Freitagabend beim Zweitliga-Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Sandhausen erleben.

Leiter der Polizeiinspektion 2 und heutiger Einsatzleiter Wolfgang Schäfer zeigte sich rundum zufrieden. „Meine Mannschaft hatte alles im Griff. Der An- und Abreiseverkehr verlief reibungslos.“ Ein großes Kompliment sprach er den Zuschauern und Anhängern beider Mannschaften aus, die sich sehr friedfertig verhalten hatten.

Rund 25.000 Zuschauer besuchten das Flutlichtspiel im Fritz-Walter-Stadion. Knapp 550 Fans hatten ihr Team aus dem Rhein-Neckar-Kreis in die Westpfalz begleitet.

Das Fußball-Lokalderby zwischen den beiden im Tabellenmittelfeld rangierenden Zweitligisten endete auf dem Betzenberg mit einem 2:1 Sieg für die Lauterer. Damit haben sich die „Roten Teufel“ am 24. Spieltag auf den fünften Tabellenplatz nach vorne gespielt. (pd-kaiserslautern)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin