Freitag, 29. Mai 2020

FCK gegen Sandhausen: Ruhiger Einsatzverlauf beim Zweitliga-Derby

8. März 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News

Die Polizei meldet einen ruhigen Einsatzverlauf.
Foto: pd-kaiserslautern

Kaiserslautern. Einen ruhigen Einsatzverlauf  konnten die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Westpfalz am Freitagabend beim Zweitliga-Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SV Sandhausen erleben.

Leiter der Polizeiinspektion 2 und heutiger Einsatzleiter Wolfgang Schäfer zeigte sich rundum zufrieden. „Meine Mannschaft hatte alles im Griff. Der An- und Abreiseverkehr verlief reibungslos.“ Ein großes Kompliment sprach er den Zuschauern und Anhängern beider Mannschaften aus, die sich sehr friedfertig verhalten hatten.

Rund 25.000 Zuschauer besuchten das Flutlichtspiel im Fritz-Walter-Stadion. Knapp 550 Fans hatten ihr Team aus dem Rhein-Neckar-Kreis in die Westpfalz begleitet.

Das Fußball-Lokalderby zwischen den beiden im Tabellenmittelfeld rangierenden Zweitligisten endete auf dem Betzenberg mit einem 2:1 Sieg für die Lauterer. Damit haben sich die „Roten Teufel“ am 24. Spieltag auf den fünften Tabellenplatz nach vorne gespielt. (pd-kaiserslautern)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin