Sonntag, 22. September 2019

Duschkabinen ohne Stolperfallen – Barrierefreie Walk In Konzepte für jedes Bad

25. Juli 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Bauen & Sanieren, Freizeit & Hobby, Haushalt und Technik, Ratgeber

Keine Stolperfallen mehr bei Duschen mit sogenanntem Walk In-Einstieg.
Foto: Pixabay/TheIceCheetah/CC0 Creative Commons

Empfinden Sie die Überwindung Ihrer erhabenen Duschwanne als störend oder könnte gar ein Kind oder eine körperlich eingeschränkte Person über die Kante fallen?

In vielen öffentlichen Einrichtungen sind ebenerdige Duschkonzepte bereits zum Standard geworden und immer mehr Privathaushalte ziehen nach, um Ihre Bäder altersgerecht zu gestalten. Dementsprechend wächst auch das Sortiment der einschlägigen Hersteller. Für jeden Geschmack und jedes Duschverhalten gibt es eine passende Variante der barrierefreien Duschkabine. So hat etwa die Firma Schulte über 20 Walk-In-Duschkabinen im Sortiment.

Ebenerdige Duschkabinen kombinieren Sicherheit, Ästhetik und leichte Reinigung

Duschwände für Duschbereiche mit Walk In Einstieg sind Allrounder. Sie erleichtern nicht nur den Alltag für Kinder, Alte und Kranke – sie lassen kleine Bäder – dank klarer großflächiger Scheiben – geräumiger wirken, während der Duschbereich selbst in der Regel ebenfalls größer ist als jener von klassischen Duschkabinen.

Neben der gesamtheitlichen optischen Vergrößerung des Badezimmers ist außerdem die überaus einfache Reinigung ein ausschlaggebendes Argument für Duschwände aus Echtglas: Aufgrund des Verzichts auf Profile weisen barrierefreie Duschkabinen kaum Zwischenräume oder Engstellen auf, in denen sich Schmutz oder Kalk sammeln kann.

Zeitloses Design kombiniert mit langlebiger Qualität

Bedingt durch die Schlichtheit der rahmenlosen, großflächigen Echtglasscheiben erlangt das Duschkonzept einen zeitlosen Trend, der auch nach Jahren noch nicht an Stil verloren haben wird. Dank der qualitativ hochwertigen Materialien und fehlender Schwachstellen innerhalb der Konstruktion der Kabine sind Duschbereiche mit Walk In Einstieg zudem außerordentlich langlebig.

Duschkabinen barrierefrei und richtig planen

Möchten Sie sich ein neues Duschkonzept mit ebenerdigem Einstieg anschaffen? Dann sollten Sie die folgenden Fragen im Voraus beantworten und anhand dieser Antworten das passende Produkt für Ihr Bad entdecken:

  • Möchten Sie eine ebenerdige Duschwanne oder einen gefliesten Duschbereich?

Je kleiner der Ihnen zur Verfügung stehende Platz ist, desto mehr empfiehlt sich ein gefliester Bereich, da dieser noch weniger aufträgt als eine Duschwanne und außerhalb des Duschgangs uneingeschränkt begehbar ist.

Jedoch sind Duschwannen hygienischer als Fliesen, mit denen zwangsläufig Fugen einhergehen, welche anfälliger für Schmutzpartikel sind als die glatte Oberfläche einer Duschwanne. Letztendlich haben beide Varianten sowohl Vorteile als auch Nachteile – die Entscheidung obliegt letztlich dem persönlichen Geschmack.

  • Weist Ihre Einbausituation Schrägen oder Unebenheiten auf?

Sollte dies der Fall sein, benötigen Sie einen besonderen Zuschnitt der Duschwand.

  • Wünschen Sie eine einzelne Scheibe oder ein zusätzliches (bewegliches) Nebenteil?

Diese Frage hängt in erster Linie von Ihren persönlichen Ansprüchen und Ihrem Duschverhalten ab. Ein zusätzliches Seitenteil reduziert das austretende Spritzwasser aus dem Duschbereich etwas mehr, als nur eine einzelne Scheibe.

Wenn Sie sich im Klaren darüber sind, was Sie möchten und benötigen, können Sie sich mit der Produktvielfalt vertraut machen.

Sollte Ihre Einbausituation ein Sondermaß erfordern, gibt es auch hierfür zuverlässige und professionelle Möglichkeiten.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin