Donnerstag, 14. November 2019

Dr. Thomas Gebhart zur Bundespolizei Bad Bergzabern: Deutsch-französische Einsatzeinheit startet

16. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Foto: Bundespolizei Bad Bergzabern

Bad Bergzabern – Am Mittwoch den 16. Oktober 2019 wurde am Rande des Deutsch-Französischen Ministerrates in Toulouse eine Verwaltungsvereinbarung zu einer deutsch-französische Polizeieinheit unterschrieben.

„Die deutsch-französische Einsatzeinheit der Bundespolizei in Bad Bergzabern kann ihre Arbeit aufnehmen“, so der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU).

„Seit längerem habe ich mich für eine solche grenzüberschreitende Einsatzeinheit in Bad Bergzabern stark gemacht. Denn als deutsch-französische Grenzregion bietet sich die Südpfalz geradezu dafür an.“ so Gebhart weiter. „Durch die Einsatzeinheit wird die deutsch-französische Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden ganz konkret gestärkt.“

Im Mittelpunkt der Einsatzeinheit steht die Einrichtung einer gemeinsamen Ausbildung für deutsche und französische Polizeikräfte, die bei gemeinsamen Einsätzen europaweit eingesetzt werden können. In einer gemeinsamen Fortbildung wurden zunächst jeweils zehn deutsche und französische Polizisten der Bundespolizei und französischen Gendarmerie nationale für gemeinsame Einsätze ausgebildet.

Die Teilnehmer verbleiben künftig in ihren bisherigen Dienststellen und werden im Bedarfsfall zum Einsatz in der Einheit herangezogen. Ein Teil der Ausbildung soll künftig in Bad Bergzabern stattfinden. Eingesetzt werden soll die Einheit beispielsweise in Katastrophenfällen oder internationalen Polizeimissionen, etwa im französisch geprägten Teil Afrikas. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin