Donnerstag, 02. Juli 2020

Demo in Herxheim am Berg verlief friedlich: Glocke soll nicht mehr läuten

9. September 2017 | 3 Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Regional
Foto: pol düw

Foto: pol düw

Herxheim am Berg – Pro und Contra Erhalt der Glocke: eine kleine Gruppe von NPD-Mitgliedern wollte am 9. September mit einer Demonstration an der St. Jakobskirche ihre Position zur „Hitler-Glocke“ verdeutlichen.

Hintergrund: Am Freitag hatte die Kirchengemeinde nach langen Beratungen erklärt, dass die Glocke künftig überhaupt nicht mehr erklingen solle.

Um „den Nazis keinen Boden zu bieten“, wurde von verschiedenen Gruppen wie zum Beispiel dem DGB, eine Gegendemonstartion organisiert. Zirka 200 Teilnehmer aus dem „bürgerlichen Spektrum“, so die Polizei, hatten sich ebenfalls in Herxheim versammelt.

Aus polizeilicher Sicht seien alle Kundgebungen „vorbildlich und ohne jegliche Zwischenfälle“ durchgeführt worden.

Die Demo der NPD, die für heute von 11 Uhr bis 13 Uhr angemeldet war, war kurz nach 12 Uhr durch den Veranstalter selbst beendet worden und die 16 Teilnehmer der NPD hatten Herxheim wieder verlassen.

Nachdem die NPDler abgereist waren, löste sich auch die Gegenkundgebung auf.

„Während des Läutens der Kirchenglocken bei der Veranstaltung schwieg der eigentliche Gegenstand der Demonstrationen“, so die Polizei. (desa/ots)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Demo in Herxheim am Berg verlief friedlich: Glocke soll nicht mehr läuten"

  1. Lucifer´s Friend sagt:

    Jetzt haben es die Anti- Demokraten geschafft, daß die Glocke nicht mehr läutet. Ekelhaft !

  2. Werling sagt:

    Als Schüler habe ich mich gefragt, wie das Dritte Reich möglich war. Hier kann ich es jetzt 80 Jahre später an Leuten studieren, die 80 Jahre zu spät demonstrieren und es noch nicht mal merken. Verblendet bis über beide Ohren. So muss es 1933 gewesen sein.

  3. GGGGKEEEE sagt:

    Ich kann mich der Beobachtung von Herrn Werling nur anschliessen: In diesem Land breitet sich ein unerträglicher Meinugstotalitarismus aus und die Leute ducken sich feige weg, statt für ihre Reche zu kämpfen.

    Bald ist mit Forderungen nach Abriss des Deutschen Weintors zu rechnen. Ein Land dreht hohl!

Directory powered by Business Directory Plugin