Sonntag, 15. Dezember 2019

Das Zupforchester Essingen sucht Mitspieler und lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein

3. Februar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Das Zupforchester Essingen sucht Mitspieler.
Foto: red

Essingen. „Wer möchte mit uns musizieren?“ fragt das Essinger Zupforchester und lädt zur OFFENEN ORCHESTERPROBE am Mittwoch, 25. Februar ab 20 Uhr im Chorraum der Dalberghalle in Essingen ein.

Mit dem Ziel, noch weitere Freunde für das nicht alltägliche Hobby des gemeinsamen Musizierens auf Zupfinstrumenten zu gewinnen, lädt das Zupforchester Essingen am Mittwoch, den 25. Februar ab 20 Uhr zu einer „Offenen Orchesterprobe“ ein und gibt damit Einblicke in die aktive Probenarbeit und Gelegenheit zur unverbindlichen Information.

Vorrangig werden Gleichgesinnte gesucht, die bereits eine gewisse Grundausbildung auf der Mandoline, Gitarre oder auch Domra oder Balalaika absolviert haben oder die gerade dabei sind, ein solches Instrument zu erlernen und ihre erworbenen Kenntnisse früher oder später gerne in der Gruppe anwenden möchten.

Der Verein bietet ein musikalisches Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Angesprochen sind deshalb auch alle Interessierten, die als Neuanfänger oder – vielleicht nach jahrelanger Pause – sich als Wiedereinsteiger in der Gemeinschaft musikalisch betätigen oder neu orientieren möchten.

Von der Geige auf Mandoline wechseln – Umstieg nahezu problemlos möglich
Da die Geige und die Mandoline die gleiche Stimmung aufweisen, bietet sich deshalb auch für (ehemalige) Geigespieler/innen ein Wechsel zur Mandoline als neue und interessante Herausforderung an. Ein Umlernen der technischen Handhabung der Mandoline ist für Geiger/innen nahezu problemlos möglich, schnelle Erfolgserlebnisse sind daher garantiert. Ein Einstieg ins Orchester wäre für diesen Personenkreis relativ schnell realisierbar.

Schnupperkurse für Einsteiger Mandoline sind in Planung, Leihinstrumente können in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt werden.

Das Orchester
Im Zupforchester Essingen sind derzeit ca. 20 musikbegeisterte aktive Spielerinnen und Spieler aller Altersgruppen vereinigt. Musiziert wird in der Besetzung mit Mandolinen, Mandolen, Gitarren und einem Kontrabass oder einer Bassgitarre.

Diese Instrumentierung ist vergleichbar mit der eines Streichorchesters, wobei die Mandolinen als führende Instrumente die Rolle der 1. und 2. Violinen übernehmen, die Mandolen die Bratschen ersetzen und den Gitarren der Part der Celli zukommt.

Die meisten Mitglieder kommen aus der näheren oder weiteren Umgeben von Essingen und entstammen größtenteils der intensiven vereinsinternen Instrumentalausbildung für Mandoline und Gitarre, aus der in den letzten Jahren regelmäßig Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ bis hin auf Bundesebene hervorgegangen sind.

Seit 1999 steht das Zupforchester Essingen unter musikalischer Leitung von Denise Wambsganß. Sie hat an der Musikhochschule Köln/Wuppertal ein Studium als Diplom-Musikerin und Diplom-Musikpädagogin im Fach Mandoline absolviert, ist als professionelle Konzertmandolinistin im In- und Ausland gefragt und gilt als Virtuosin auf ihrem Instrument.

Ausführliche Informationen zu Orchester und Verein sowie zum musikalischen Unterrichtsangebot sind auch auf der Homepage des Zupforchesters – www.zupforchester-essingen.de zu finden.

Kontakt:
Elke Wambsganß (Vorsitzende)
Tel. 06347-1204

Das Orchester probt mittwochs in der Zeit von 20 – 22 Uhr im Chorraum der Dalberghalle in Essingen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin