Montag, 15. Juli 2024

„Damit haben wir nicht gerechnet“: Freie Wähler mit doppelter Stärke im Kandeler Stadtrat

12. Juni 2024 | Kategorie: Kommunalwahl 2024, Kreis Germersheim, Politik regional

V.li.: Volker Blatsch, Ludwig Pfanger, Michael Jung, Karl-Heinz Guckenbiehl (nicht im Stadtrat), Mathias Lind.
Foto (Archiv) über FWG Kandel

Kandel – „Damit haben wir nicht gerechnet“ – so beschreibt Volker Blatsch, PR-Beauftragter der FWG, den Wahlerfolg der Freien Wähler Kandel e.V.

„3 Sitze im Stadtrat waren eines unserer sportlichen Ziele. Dass ein 4. Mandatsträger hinzugekommen ist, zeigt, dass unser Wahlkampf-Slogan `Moderne Politik mit Augenmaß – für die Menschen aus Kandel` den Zeitgeist exakt getroffen hat“, so Blatsch.

Blatsch hob die politische Freiheit der Freien Wähler hervor, die keiner Parteidisziplin unterliegen und sich vollständig auf Kandel konzentrieren können. Dies setze man nun konsequent um, mit einem sachlichen und inhaltlich geprägten Ansatz.

Besonders wurde Ludwig Pfanger erwähnt, der als Bürgermeisterkandidat und langjähriges Mitglied der Freien Wähler den Wahlkampf maßgeblich unterstützt habe. Pfanger erhielt auch im Verbandsgemeinderat die zweitmeisten Stimmen und trug dazu bei, dass die Freien Wähler ihre Mandate dort verdoppeln konnten.

Ludwig Pfanger, Michael Jung, Volker Blatsch und Mathias Lind sind die künftigen Protagonisten im neuen Stadtrat, wollen die Interessen der Bürger gemäß ihren Wahlversprechen vertreten. Das Wahlergebnis ermöglicht zudem eine zweiköpfige Besetzung der Fachausschüsse, wo strategische Entscheidungen vorangetrieben werden sollen.

Die Freien Wähler sind offen für Koalitionsbildungen im Stadtrat. Blatsch betonte, dass die Umsetzung der Wahlversprechen und die Interessen der Bürger im Vordergrund stehen werden. Die Entscheidungen über Koalitionen würden intern und mit dem Ziel getroffen, die bestmöglichen Mehrheitsverhältnisse für Kandel, Minderslachen und Höfen zu erreichen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen