Sonntag, 24. Januar 2021

Dachstuhlbrand in Landau: Bewohner mussten evakuiert werden

30. Juni 2016 | Kategorie: Landau
Sujetbild: dts nachrichtenagentur

Sujetbild: dts nachrichtenagentur

Landau. Gestern Abend (29. Juni) kam es zu einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Schlettstadter Straße.

Die Feuerwehr Landau brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Etwa 30 Bewohner des Anwesens sowie der angebauten Gebäude mussten evakuiert werden. Sie wurden von der Schnelleinsatzgruppe „Betreuung“ des DRK versorgt.

Nach Abschluss der Löscharbeiten gegen 22.15 Uhr konnten die Bewohner – mit Ausnahme der betroffenen Wohnung –  wieder in ihre Wohnungen zurück. Durch das verständigte Technische Hilfswerk Landau wurde das Dach durch Planen provisorisch abgedichtet.

Der 45-jährige Bewohner der betroffenen Wohnung verletzte sich bei ersten eigenen Löschversuchen leicht und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Er kam anschließend bei Bekannten unter.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Der Sachschaden wird mit rund 80.000 Euro beziffert. Die gesamten Einsatzmaßnahmen waren gegen 1 Uhr abgeschlossen.

Die Feuerwehren Landau und Offenbach waren mit elf Fahrzeugen und 47 Feuerwehrleuten, das DRK mit sechs Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften sowie das THW Landau mit vier Fahrzeugen und 16 Leuten im Einsatz. Die Polizei war mit zehn Beamten zur Absperrung und ersten Sachverhaltsaufnahme vor Ort. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin