Samstag, 06. Juni 2020

Coronavirus SARS-CoV-2 am 5. April: Keine Neuinfektionen in der Südwestpfalz

5. April 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Kreishaus Südwestpfalz in Pirmasens
Foto: Kreisverwaltung

Südwestpfalz. Im Bereich des Gesundheitsamtes der Südwestpfalz wurden für heute (5. April 2020) keine neuen Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 festgestellt. 

„Dem Gesundheitsamt wurden von den Laboren heute ausschließlich negative Ergebnisse zurückgemeldet“, konnte die Kreisverwaltung mitteilen. Damit bleibt die Gesamtzahl der seit Beginn der Registrierung bekannt gewordenen Fälle bei 124, inclusive Genesungen.

Die bestätigten Infektionsfälle verteilen sich (wie bereits gestern veröffentlicht) auf Meldeadresse Pirmasens mit 23, Zweibrücken 26, die Verbandsgemeinde (VG) Dahner Felsenland 19, die Hauenstein mit neun, die VG Pirmasens-Land sechs, die VG Rodalben vier, die VG Thaleischweiler-Wallhalben 17, die VG Waldfischbach-Burgalben neun und die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land mit elf.

Weiterhin liefen die Bemühungen zur Ermittlung von Kontaktpersonen um diese bezüglich einer möglichen Infektion informieren zu können, versichert die Kreisverwaltung.

Der erste bestätigte Fall einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 in der Südwestpfalz wurde am Montag 16. März gemeldet, vor drei Wochen. (Der Pfalz-Express berichtete.) Seitdem gelten dort 19 Betroffene als geheilt oder die Krankheit COVID-19 kam nicht zum Ausbruch.

Diese nicht mehr infizierten Personen sind in obigen Gesamtzahlen weiterhin enthalten, entsprechend der (verbindlich vorgegebenen) Zählweise des Gesundheitsministeriums Rheinland-Pfalz.
Am Montag werden weitere Informationen zu Genesungen herausgegeben, kündigt die Landkreisverwaltung an.

Wie ebenfalls bereits veröffentlicht, verstarben im Bereich des Gesundheitsamtes Südwestpfalz zwei Personen die positiv auf das Corona-Virus getestet waren, eine davon laut Aussage des Gesundheitsamtes „definitiv nicht infolge der Virusinfektion“. (Der Pfalz-Express berichtete.)

Nach der vom Ministerium vorgeschriebenen Zählweise werden dennoch beide zu den Corona-Todesfällen gezählt und als solche veröffentlicht.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Südwestpfalz empfiehlt weiterhin Personen die Symptome entwickeln, sich umgehend telefonisch bei ihrem Hausarzt oder der landesweiten Rufnummer 0800-99.00.400 zu melden oder bei Wohnort in der Südwestpfalz die „Corona-Hotline“ 06331/809-750 anzurufen.

Auf diesen Wegen sei gewährleistet, dass Abstrich-Termine einfach und zeitnah vergeben werden können und gleichzeitig verantwortungsbewusst mit Personal und Material umgegangen wird. (Werner G. Stähle)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin