Sonntag, 11. April 2021

CDU-Generalsekretär fordert Ende von Personaldebatten

31. Oktober 2019 | Kategorie: Nachrichten, Politik

Paul Ziemiak
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Vor dem Hintergrund der heftigen Richtungs- und Personaldebatten in der Union hat CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak seine Partei zur Geschlossenheit aufgerufen.

„Die CDU braucht inhaltliche Debatten und nicht permanente Selbstbeschäftigung“, sagte Ziemiak der „Bild-Zeitung“.

Zuvor hatte der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) im ZDF der Bundesregierung ein „grottenschlechtes“ Erscheinungsbild und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mangelnde Führungsstärke vorgeworfen.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hatte daraufhin erklärt, es handele sich um eine Debatte, „die von älteren Männern geführt wird, die vielleicht nicht ihre Karriereziele in ihrem Leben erreicht haben“. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin