Mittwoch, 19. Februar 2020

Nachrichten

Kemmerich gibt auf: Thüringer FDP-Fraktion will Neuwahlen

6. Februar 2020 | Von

Erfurt  – Der neue FDP-Ministerpräsident Thomas Kemmerich will sein erst 24 Stunden junges Amt aufgeben und eine Neuwahl herbeiführen. Die FDP-Fraktion habe „beschlossen, zu diesem Zweck die Auflösung des Thüringer Landtags zu beantragen“, hieß es in einer Mitteilung. Damit sollten Neuwahlen herbeigeführt werden. „Kemmerich will damit den Makel der Unterstützung durch die AfD vom Amt
[weiterlesen …]



Merkel: Thüringen-Wahl „muss rückgängig gemacht werden“

6. Februar 2020 | Von

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen scharf kritisiert. „Da dies absehbar war, in der Konstellation, wie im dritten Wahlgang gewählt wurde, muss man sagen, dass dieser Vorgang unverzeihlich ist und deshalb auch das Ergebnis wieder rückgängig gemacht werden muss“, sagte Merkel am Donnerstag bei einem Besuch in Südafrika. Jedenfalls dürfe sich die
[weiterlesen …]



Lindner reist zu Krisengespräch mit Thüringer FDP

6. Februar 2020 | Von

Erfurt  – Nachdem mehrere FDP-Landesverbände den Rücktritt des neuen thüringischen Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) und Neuwahlen gefordert haben, will FDP-Chef Christian Lindner am Donnerstagvormittag vor Ort in Erfurt mit Kemmerich einen raschen Ausweg aus der Krise finden. Dazu gäbe es mehrere Szenarien, etwa das Stellen der Vertrauensfrage im Erfurter Landtag, um den Weg für Neuwahlen
[weiterlesen …]



Amtsenthebungsverfahren gegen Trump gescheitert

6. Februar 2020 | Von

Washington – Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump ist endgültig gescheitert. Bei der Abstimmung im US-Senat kam am Mittwoch nicht nur keine notwendige Zweidrittelmehrheit zustande, stattdessen votierte eine Mehrheit für Freispruch. Wegen des Vorwurfs des Machtmissbrauchs stimmten 52 zu 48 Senatoren für Freispruch, wegen der mutmaßlichen Umgehung des Kongresses waren sogar 53 zu 47 Parlamentarier
[weiterlesen …]



Kirk Douglas ist tot

6. Februar 2020 | Von

Los Angeles  – Der US-Schauspieler Kirk Douglas ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 103 Jahren, wie sein Sohn Michael Douglas auf Facebook und Instagram mitteilte. Kirk Douglas hatte 1946 sein Filmdebüt in „Die seltsame Liebe der Martha Ivers“. Seitdem spielte er in über 90 Filmen und TV-Serien mit. Seine bekannteste Rolle war
[weiterlesen …]



Flugzeug nach Landung in Istanbul zerbrochen

5. Februar 2020 | Von

In Istanbul ist am Mittwoch am Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen ein Flugzeug über die Landebahn hinausgeschossen und auseinander gebrochen. Die Maschine war aus der Stadt Izmir gekommen und nach der Landung in Feuer aufgegangen. Es handele sich um ein Flugzeug der Pegasus Airlines, alle Menschen an Bord seien sicher evakuiert worden, berichteten türkische Medien. 177 Passagiere
[weiterlesen …]



Tumulte bei erster Rede von Thüringens neuem Ministerpräsidenten

5. Februar 2020 | Von

Erfurt  – Bei der ersten Rede von Thüringens neuem Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) ist es am Mittwochnachmittag zu Tumulten im Landtag gekommen. Kemmerich kam zunächst kaum zu Wort, aus den Reihen von Linken, SPD und Grünen waren Worte wie „Heuchler“ und „Scharlatan“ zu hören. Kemmerich zeigte sich von den Zwischenrufen offensichtlich irritiert. „Es geht um
[weiterlesen …]



Thüringen: AfD macht FDP-Kandidat Kemmerich zum Ministerpräsident – Linke: „Linke „Dammbruch sondergleichen“

5. Februar 2020 | Von

Erfurt  – Thomas Kemmerich von der FDP ist überraschend zum Ministerpräsidenten Thüringens gewählt worden. Der Landeschef der FDP bekam im dritten Wahlgang am Mittwoch 45 Stimmen, Amtsinhaber Bodo Ramelow (Linke) 44 Stimmen, ein Abgeordneter enthielt sich. Kemmerich ließ sich unmittelbar nach der Wahl im Parlament vereidigen und ist damit im Amt. Die AfD ließ dabei
[weiterlesen …]



Trump gewinnt erste Vorwahl der Republikaner in Iowa

4. Februar 2020 | Von

Des Moines  – US-Präsident Donald Trump hat die erste Vorwahl der Republikaner im US-Bundesstaat Iowa mit großer Mehrheit gewonnen. Bei den US-Demokraten, bei denen insgesamt elf Kandidaten antreten, gab es zunächst noch keine Wahlergebnisse aufgrund einer technischen Panne. Man müsse die Ergebnisse des Wahlausschusses nochmals überprüfen, da man „Unstimmigkeiten“ bei der Ergebnisübermittlung festgestellt habe, teilten
[weiterlesen …]



EU-Kommission kündigt „entschiedene Maßnahmen“ gegen Krebs an

4. Februar 2020 | Von

Berlin  – Die EU-Kommission kündigt „entschiedene Maßnahmen“ zur Bekämpfung von Krebserkrankungen an. „Wir wissen, dass vier von zehn Krebserkrankungen vermeidbar sind“, sagte die zuständige EU-Gesundheitskommissarin Stella Kryriakides der „Welt“. „Wir wollen unser Versprechen einlösen, eine Strategie zu entwickeln, die effektivere Präventionsmethoden sicherstellt.“ Der wichtige erste Schritt auf diesem Weg sei, eine europaweite Konsultation, um das
[weiterlesen …]



Discounter halten sich nach Lebensmittelgipfel bedeckt

3. Februar 2020 | Von

Berlin  – Nach dem sogenannten „Lebensmittelgipfel“ im Bundeskanzleramt haben sich die großen Discounter mit Zusagen bedeckt gehalten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte unmittelbar vor dem Treffen gesagt, sie freue sich „über Dinge, die Sie uns zusagen könnten“. Es gehe einerseits darum, gute Lebensmittel zu verkaufen, andererseits, „dass die Landwirte dabei auskömmlich ihr Geld verdienen können,
[weiterlesen …]



WWF ruft Handel zu Beendigung aggressiver Dumpingangebote auf

3. Februar 2020 | Von

Berlin – Der geschäftsführende Vorstand der Umweltschutzorganisation WWF in Deutschland, Eberhard Brandes, hat vor einem Spitzengespräch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Vertretern der Lebensmittelbranche den Handel dazu aufgefordert, aggressive Dumpingangebote zu beenden. Der Lebensmitteleinzelhandel stehe in der Verantwortung, „auf Qualität zu setzen, eine ressourcenschonende Produktion finanziell zu honorieren und die Zeit der aggressiven Dumpingangebote
[weiterlesen …]



Lauterbach warnt vor Vergleich von Grippe und Coronavirus

3. Februar 2020 | Von

Berlin  – Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat vor einem Vergleich der Gefahren durch die herkömmliche Grippe und dem neuartigen Coronavirus gewarnt. „Für den Einzelnen, der betroffen ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man verstirbt oder schwer erkrankt, noch größer als bei der Grippe“, sagte Lauterbach am Montag dem Deutschlandfunk. Er habe Verständnis für die Besorgnis der
[weiterlesen …]



Terrorverdacht: Londons Polizei stoppt Mann nach Messerstecherei

2. Februar 2020 | Von

London  – In London hat die Polizei einen Mann niedergeschossen, der zuvor mit einem Messer auf mehrere Personen eingestochen haben soll. Über mögliche Tote oder Verletzte wurde zunächst nichts bekannt. Der Vorfall ereignete sich am Sonntagnachmittag im Londoner Stadtteil Streatham im Süden der Stadt. Die weiteren Hintergründe waren unklar. Die Polizei teilte mit, sie stufe
[weiterlesen …]



10 Coronavirus-Fälle in Deutschland: Patienten in Bayern wohlauf

2. Februar 2020 | Von

München/Germersheim/Frankfurt  – Mit den zwei neuen Coronavirus-Fällen unter den Passagieren des Evakuierungsfluges steigt die Gesamtzahl der Infektionen in Deutschland auf zehn. Außerdem war ein deutscher Tourist auf der Kanareninsel La Gomera positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er soll zuvor „engen Kontakt“ mit einer infizierten Person in Bayern gehabt haben. Die acht Patienten im Freistaat
[weiterlesen …]



CDU-Staatssekretär unterstützt CSU-Kampagne gegen Tempolimit

2. Februar 2020 | Von

Berlin  – Die CSU hat eine neue Kampagne gegen das Tempolimit gestartet. Auf einer Internetseite können sich Unterstützer unter dem Motto „Tempolimit? Nein danke! Mach mit – gemeinsam gegen Tempolimit“ registrieren lassen. Die „Bild am Sonntag“ berichtet, innerhalb von zwei Tagen hätten sich 10.000 Unterstützer angemeldet. CSU-Generalsekretär Markus Blume sagte der Zeitung: „Immer mehr Bürgern
[weiterlesen …]



Boom bei Führerscheinprüfungen auf Hocharabisch

2. Februar 2020 | Von

Berlin – Jede zweite fremdsprachige Führerscheinprüfung in Deutschland wird auf Hocharabisch absolviert. Das zeigen aktuelle Daten von TÜV und Dekra. Demnach betrug die Zahl der in der Sprache Hocharabisch absolvierten theoretischen Führerscheinprüfungen im vergangenen Jahr 131.822. Insgesamt wurden 273.206 Prüfungen in anderen Sprachen als Deutsch abgelegt, das entspricht 15 Prozent aller Führerscheintests. In der Rangliste
[weiterlesen …]



Mehr als 100 Waffen bei Polizei und Bundeswehr verschwunden

2. Februar 2020 | Von

Berlin  – Deutsche Sicherheitsbehörden und die Bundeswehr haben keinerlei Hinweise auf den Verbleib von mindestens 105 Dienstwaffen. Das ergibt eine Auswertung der „Welt am Sonntag“, die auf der Grundlage zahlreicher Behördenanfragen erfolgt ist. Mehr als die Hälfte der Verlustfälle (58) in den vergangenen zehn Jahren sind bei der Bundeswehr zu verzeichnen. Am häufigsten fehlen dort
[weiterlesen …]



Thilo Sarrazin will unbedingt SPD-Mitglied bleiben

2. Februar 2020 | Von

Berlin  – Berlins ehemaliger Finanzsenator Thilo Sarrazin hat seine Entschlossenheit erklärt, Mitglied der SPD zu bleiben. In einem Gastbeitrag für die „Welt am Sonntag“ schreibt Sarrazin, es sei absurd, ihn des Rassismus zu beschuldigen. „Die Grundwerte der SPD – Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität – fand ich überzeugend und finde das heute noch“, so Sarrazin. „In den
[weiterlesen …]



Kramp-Karrenbauer will Aufhebung des Zölibats

1. Februar 2020 | Von

Berlin  – Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Öffnung der katholischen Kirche für Frauen und ein Ende der verordneten Ehelosigkeit von Priestern gefordert. „Ich wünsche mir viel mehr Frauen in der Kirche und als ersten Schritt die Zulassung von Frauen als Diakonin. Und ich bin für die Aufhebung des Zölibats“, sagte Kramp-Karrenbauer den Zeitungen des
[weiterlesen …]



Impeachment: US-Republikaner schmettern Zeugenbefragung ab

1. Februar 2020 | Von

Washington  – Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump steht vor dem Aus. beantragte Zeugenbefragung ab. Damit fehlt für ein weiteres Impeachment-Verfahren jede Grundlage. Die Republikaner haben 53 Sitze im US-Senat, die Demokraten 45, zwei sind unabhängig. Für eine tatsächliche Amtsenthebung wäre eine Zweidrittelmehrheit nötig gewesen. (dts Nachrichtenagentur)



Russland verweigert Bundeswehr-Evakuierungsflug den Zwischenstopp

1. Februar 2020 | Von

Moskau – Russland hat dem deutschen Luftwaffenflieger A310 „Kurt Schumacher“, der deutsche Staatsbürger wegen der Coronavirus-Pandemie aus Wuhan nach Deutschland bringen sollte, die zwingend benötigte Zwischenlandung verweigert. „Russland hat uns zwar den Überflug genehmigt, aber eine Landung an den Moskauer Flughäfen wurde mit Verweis auf mangelnde Kapazitäten am Boden verweigert“, sagte Oberst Daniel Draken, Kommandeur
[weiterlesen …]



Großbritannien nicht mehr EU-Mitglied

1. Februar 2020 | Von

London  – Großbritannien ist nicht mehr Mitglied in der Europäischen Union. Um 23 Uhr Ortszeit (0 Uhr Mitteleuropäischer Zeit MEZ) wurde der Austritt des Vereinigten Königreiches in der Nacht zu Samstag wirksam. In London wurde eine Countdown-Uhr an das Amtsgebäude von Premierminister Boris Johnson in der Downing Street No. 10 projiziert und um 23 Uhr
[weiterlesen …]



Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland steigt auf 7

31. Januar 2020 | Von

Traunstein  – In Bayern ist eine fünfte Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. München – Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Deutschland steigt auf sieben. Das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) teilte am Freitagabend mit, dass sich ein Mann, der im Landkreis Fürstenfeldbruck wohnt, infiziert habe. Auch er ist Mitarbeiter der Firma Webasto aus
[weiterlesen …]



CDU erwägt Rückkehr zur Atomkraft

31. Januar 2020 | Von
AKW-Kühlturm

Berlin  – Die CDU will die behutsame Rückkehr zur Atomkraft prüfen.  In einem Positionspapier des Bundesfachausschusses Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern heißt es: „Wir setzen uns dafür ein, dass sich Deutschland stärker in das von Euratom durchgeführte Programm `Horizont` zur Zukunft der Kernenergie einbringt.“ Die im Rahmen dieses Programms durchgeführten „Projekte zur Kernfusion und zu kleinen
[weiterlesen …]



Kind in Bayern mit Coronavirus infiziert

31. Januar 2020 | Von

München  – In Deutschland gibt es einen sechsten Fall einer Coronavirus-Infektion. Das teilte das bayerische Gesundheitsministerium am Freitag mit. Betroffen sei ein Kind des Mannes aus dem Landkreis Traunstein, dessen positiver Befund am späten Donnerstagabend bekannt geworden war. Er ist wie vier weitere Infizierte Mitarbeiter der Firma Webasto aus dem Landkreis Starnberg, bei der auch
[weiterlesen …]



Spielsucht: Kneipen müssen Spieler künftig kontrollieren

31. Januar 2020 | Von

Kneipenbesucher dürfen künftig nicht mehr einfach ein paar Euro in die im Gastraum hängenden Daddelautomaten werfen. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Bevor sie spielen, muss das Kneipenpersonal künftig kontrollieren, ob sie als Spielsüchtige in einer zentralen Sperrdatei registriert sind. In diesem Fall muss der Kneipier das Spiel unterbinden. Diese Regelung ergibt sich
[weiterlesen …]



„Geschlechterbetonte Sprache“ für Mehrheit unwichtig

31. Januar 2020 | Von
Duden mit dem Wort Sprache

Berlin  – Für eine Mehrheit der Deutschen haben Gendersterne und andere Ideen für eine vermeintlich gendergerechte Sprache keine große Bedeutung. Für 62 Prozent sei eine geschlechterbetonte Sprache unwichtig, so eine Umfrage des Instituts INSA im Auftrag der Theo-Münch-Stiftung. Weitere Ergebnisse: Die deutsche Sprache gefällt 58 Prozent der deutschen Bevölkerung sehr, allerdings sind 61 Prozent der
[weiterlesen …]



Neues Dokument belastet Scheuer in Maut-Affäre

31. Januar 2020 | Von

Berlin  – Ein neu aufgetauchtes Dokument zur gescheiterten Pkw-Maut belastet Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). „Gegen eine Kompensation deutscher Autofahrer über eine Absenkung der Kfz-Steuer werden aus EU-rechtlichen Gründen Bedenken geltend gemacht“, heißt es in einem zweiseitigen Schreiben aus dem August 2012 der für die Pkw-Maut zuständigen Beamten des Verkehrsministeriums. Die Maut bringe außerdem kaum Einnahmen,
[weiterlesen …]



WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand wegen Coronavirus

30. Januar 2020 | Von

Genf  – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen des Coronavirus den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. WHO-Chef Tedros Ghebreyesus gab am Donnerstagabend eine entsprechende Erklärung ab. Dabei bemühte er sich, die Erklärung des Notstands nicht als Misstrauensvotum gegenüber China zu interpretieren. „Diese Erklärung ist kein Misstrauensvotum gegenüber China. Im Gegenteil, die WHO hat weiterhin Vertrauen in Chinas Fähigkeit,
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin