Freitag, 20. April 2018

Brandl und Brechtel bei Polizeiinspektion Wörth: „Dank und Respekt für Polizei vor Hintergrund der Kandeler Demonstrationen“

16. April 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional, Regional

Foto: v. privat

Wörth/Kandel – Der Landtagsabgeordnete Martin Brandl (CDU) und Landrat Dr. Fritz Brechtel haben die Polizeiinspektion Wörth besucht.

Dort haben sie Gespräche geführt mit dem Leiter, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Lederer, und dem Leiter der Polizeidirektion Landau, Polizeidirektor Thomas Sommerrock. Die Polizeiinspektion Wörth ist unter anderem für die Stadt Kandel zuständig.

„Die Arbeit unserer Polizei verdient großen Respekt und Dank“, so Brandl und Brechtel, die mit ihrem Besuch die „große Wertschätzung für die Arbeit der Polizisten“ zeigen wollten. In der ohnehin angespannten Personalsituation forderten die Einsätze bei den Demonstrationen in Kandel zusätzliche Ressourcen und verlangten auch einen hohen persönlichen Einsatz.

Brandl und Brechtel bedankten sich bei der Wörther Polizei auch stellvertretend bei den vielen Einsatzkräften der Polizeidirektion Landau und der Bereitschafts- und Bundespolizei: „Wir stehen 100-prozentig hinter unserer Polizei. Die Polizei garantiert mit ihrem Einsatz unsere Grundrechte. Die Polizistinnen und Polizisten verdienen daher unseren Respekt und Achtung. Ein starker Rechtsstaat ist nur mit einer starken Polizei aufrecht zu erhalten.“

Zum Respekt für die Arbeit der Polizei gehöre auch eine angemessene personelle Ausstattung, so Brandl und Brechtel. In Rheinland-Pfalz gebe so wenig Polizisten wie seit 10 Jahren nicht mehr, und, gerechnet auf die Einwohnerzahl, so wenige wie in kaum einem anderen Bundesland.

Die Leidtragenden einer „jahrelangen Fehlplanung des rheinland-pfälzischen Innenministeriums“ seien die Polizisten, so Brandl. Auch die Besoldung sei im Vergleich mit den Polizisten anderer Bundesländer auf dem vorletzten Platz aller Bundesländer.

Brandl fordert konsequentes Handeln von der Landesregierung. „Wir müssen diejenigen stärken, die uns schützen.“ (red)

Der Leiter der Polizeiinspektion Wörth, Thomas Lederer, bei der Demonstration in Kandel am 24. März.
Foto: Pfalz-Express

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Brandl und Brechtel bei Polizeiinspektion Wörth: „Dank und Respekt für Polizei vor Hintergrund der Kandeler Demonstrationen“"

  1. Aufgewachte sagt:

    100% Zustimmung. Mein persönlicher Dank und mein Lob an alle Einsatzkräfte der Polizei, die in diesen schwierigen und unruhigen Zeiten gute Arbeit leisten und viel von dem Versagen der Bundespolitik auffangen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin