Freitag, 18. September 2020

Brandenburg zu Seehofer-Rückzug von CSU-Vorsitz: „Halbherziger Rücktritt“

12. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional

Mario Brandenburg
Foto über FDP

Südpfalz – Zum angekündigten Rücktritt Horst Seehofers als Vorsitzender der CSU hat sich der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Mario Brandenburg (FDP) geäußert.

„Dieser Rücktritt ist richtig, aber halbherzig“, so Brandenburg. Horst Seehofer gebe das falsche Amt ab. „Wir brauchen nicht nur einen Personalwechsel innerhalb der ´Volksparteien´. Wir brauchen neue Köpfe für eine neue Politik an der Spitze unseres Landes.“

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin