Dienstag, 17. Mai 2022

Bewerbungsvorlagen für verschiedene Berufe: Deshalb sind sie so hilfreich

28. September 2020 | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Ratgeber

Symbolbild: red

Eine Bewerbung für einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu verfassen, fällt vielen Menschen schwer.

Das ist auch kein Wunder, denn es gibt viel zu beachten und der Inhalt sollte aussagekräftig, prägnant und einprägsam sein. Im Kern geht es darum, den künftigen Arbeitgeber von sich zu überzeugen. Bewerbungsvorlagen können die Erstellung der eigenen Bewerbung jedoch erheblich erleichtern.

Bewerbungsunterlagen im Wandel der Zeit

Während Bewerbungen bis vor zwanzig Jahren noch mündlich oder handschriftlich erfolgten, war bis vor wenigen Jahren vor allem die schriftliche Bewerbungsmappe gefragt. Heute werden immer häufiger Online-Bewerbungen gefordert. Auch die Formalien einer Bewerbung ändern sich regelmäßig. Wer einige Jahre lang keine Bewerbungen schreiben musste, kann daher schon nicht mehr Up-to-Date sein, wenn er sich umorientieren möchte oder umorientieren muss.

Bewerbungsvorlagen für verschiedene Berufe, wie sie das Vorlagen-Center anbietet, können sowohl Orientierung geben als auch Sicherheit herstellen. Über die Jahre gleich geblieben sind die Mindestbestandteile einer Bewerbung.

Die Mindestbestandteile einer Bewerbung umfassen:

– ein Deckblatt (optional)

– das Bewerbungsanschreiben

– einen Lebenslauf

– Zeugnisse

– Qualifikationen

– Bescheinigungen

Bewerbungsvorlagen garantieren die richtige Gestaltung

Wie hat ein Lebenslauf auszusehen und wie ist das Bewerbungsanschreiben aufgebaut? Auf welcher Seite sind die Anlagen aufgeführt und wie sieht ein ansprechendes Deckblatt aus? Muss der Lebenslauf unterschrieben werden? Beim Verfassen einer Bewerbung stellen sich oftmals auch diese und weitere formelle Fragen. Denn die Bewerbung ist wie eine Visitenkarte, die beim potenziellen Arbeitgeber den besten Eindruck hinterlassen sollte.

Generell gibt es keinen ganz klaren, festen Aufbau. Eine gewisse Gestaltungsfreiheit ist also sehr wohl gegeben. Dennoch gibt es einige wichtige Elemente, die auf keinen Fall fehlen dürfen. Wer mit Bewerbungsvorlagen arbeitet, wird daran erinnert und muss sich keine Sorgen machen, dass er wichtige Bestandteile der Bewerbung vergisst oder den Aufbau völlig falsch anordnet.

Auf die Formulierung der Bewerbung kommt es an

Ist die äußerliche Form der Bewerbung eingehalten, kommt es natürlich auch auf den Inhalt und die Formulierung des Bewerbungstextes an. Was muss im Bewerbungsanschreiben enthalten sein? Und wie stelle ich mich möglichst positiv und ansprechend dar? Auch hier können Bewerbungsvorlagen sehr hilfreich sein, denn sie geben Anregungen und Formulierungshilfen.

Insbesondere, wenn die Bewerbungsvorlagen wie im Vorlagen-Center von Michael Mohr zum eigenen Beruf verfasst worden sind. Die Bewerbung lässt sich dann schnell an die eigene Person anpassen und es wird deutlich, welche Fähigkeiten, Kenntnisse oder Erfahrungen im Mittelpunkt der Bewerbung stehen sollten. Denn eines ist klar: Die Bewerbung eines Verkäufers unterscheidet sich deutlich von der Bewerbung eines Altenpflegers. Je individueller die Vorlage, desto passender lässt sich die Bewerbung daher übernehmen und anpassen.

Die Entscheidung: Der Blick in die Bewerbung

Studien und Umfragen haben zweifelsfrei festgestellt, dass die Qualität einer Bewerbung darüber entscheidet, ob der Bewerber zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Es geht also nicht nur um die Qualifikation, sondern auch um den kompletten Eindruck, der durch die Bewerbungsunterlagen entsteht.

Dafür nehmen sich Personalchefs etwa fünf bis zehn Minuten Zeit. Unvollständige Unterlagen, Rechtschreibfehler, Lücken im Lebenslauf oder wenig aussagekräftige Standard-Bewerbungen werden oft auf den ersten Blick aussortiert. Deshalb sind gute Bewerbungsunterlagen so wichtig.

Auch sollten Sie sich darüber im Klaren sein, das ihre Kompetenzen einen Marktwert haben und genau mit diesen Kompetenzen sollten Sie im Rahmen der Bewerbung geschickt agieren.

Das Schreiben von Bewerbungen ist nicht immer leicht. Aber mit hilfreichen Bewerbungsvorlagen, die zum eigenen Beruf passen, gelingt es Bewerbern in aller Regel besonders gut, typische Fehler zu vermeiden und sich die Chance auf ein persönliches Vorstellungsgespräch zu sichern.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen