Montag, 14. Oktober 2019

Annweiler: AfD lädt am 8. September zum Gespräch

5. September 2017 | 23 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional
AfD-Politiker Martin Schmidt. Foto: red

AfD-Politiker Martin Schmidt.
Foto: red

Annweiler. Der AfD-Verbandsgemeindeverband Annweiler lädt die örtliche Bevölkerung am Freitag, den 8. September zu einem Infostand auf dem Annweilerer Marktplatz ein.
Zwischen 9 und 13 Uhr können sich interessierte Bürger am Rande des Wochenmarktes über das Bundestagswahlprogramm der Oppositionspartei informieren. „Wir stehen für alle Fragen zu unseren politischen Vorstellungen und zur Diskussion sehr gern bereit“, erklärt Matthias Tönsmann, der Vorsitzende des am 8. Juni gegründeten AfD-Verbandesgemeindeverbandes.
„Selbstverständlich sind auch eine Vielzahl schriftlicher Informationen an unserem Stand verfügbar. Außerdem wird unser in Annweiler wohnender rheinland-pfälzischer Landtagsabgeordneter Martin Louis Schmidt vor Ort sein.“ (red)
Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

23 Kommentare auf "Annweiler: AfD lädt am 8. September zum Gespräch"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Warum ist in unser Land die Einreise ohne Papiere problemlos möglich, während die Ausreise stets hieran scheitert?

    Warum haben 90% der Kommunen immer noch keine Fingerabdruck-Scanner, so dass Mehrfach-Identitäten bei „Flüchtlingen“ nicht entdeckt werden können?

    Warum laufen hunderte islamistische Gefährder noch frei herum, wie Anis Amri dies auch tat? Warum haben Sie diese immer noch nicht abgeschoben? Warum dürfen diese Fanatiker unser aller Leben immer noch gefährden?

    Warum haben Sie die Macht krimineller arabischer Clans in Deutschland noch nicht gebrochen?

    Warum gibt es in Deutschland Intensivtäter auf den Straßen anstatt in den Gefängnissen?

    Wie erklären Sie einem pfandflaschensammelnden Rentner, dass der Staat für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge pro Kopf ungefähr 5.000 Euro im Monat in die Hand nimmt, während er viele Senioren mit Almosen abspeist?

    In welcher Höhe soll der deutsche Steuerzahler in Zukunft für die Schulden Südeuropas zusätzlich aufkommen?

    Was werden Sie tun, um ein flächendeckendes Fahrverbot für die 15 Mio. Dieselfahrer in Deutschland zu verhindern?

    Haben Sie eigentlich mit ihrer großen Koalition in den letzten 4 Jahren irgendetwas getan, um das Leben von Otto Normalverbraucher zu erleichtern? Oder haben Sie wenigstens irgendetwas getan, was seinen Schutz vor Kriminalität verbessern würde?

    Und warum haben Sie eigentlich all das, was sie jetzt vor der Wahl für wichtig erklären, in all den Jahren ihrer Regierungszeit nicht längst umgesetzt?

    DAS sind die Fragen, die den Bürgern unter den Nägeln brennen. Sie wurden nicht gestellt. Stattdessen: Einigkeit, Unrecht und Feigheit. Beschämend.

    Zeit für die Abwahl dieser Kartellparteien. Zeit für Einigkeit und Recht und Freiheit. Zeit für die ,,……..

    • helmut hebeisen sagt:

      Was hat denn ein Johannes schon für Deutschland getan, außer Angst, Schrecken und Ausgrenzung täglich zu verbreiten. Denkst du wirklich die 3. Klasse-Politiker der AfD können ansatzweise Probleme lösen ? Die zerfleischen sich doch eher selbst in ihrer unermesslichen Machtgier.
      Mit der AfD gibt es weder Einigkeit noch Recht und Freiheit, das bekommt ihr doch noch nicht mal in euren eigenen Reihen hin.

  2. Marlies sagt:

    Sehr gute Fragen, Johannes Zwerrfel! Die bisherigen Kartellparteien haben nichts getan, um diese Probleme zu lösen, nur verschwiegen und gemauert. Die AfD hatte noch keine Chance überhaupt Gehör in den ÖR Medien zu finden. Nicht nur Diffamierungen und Hetze gegen sie waren an der Tagesordnung, vor allem seitens der SPD, die jetzt scheinheilig einige Positionen von ihr übernimmt und als grandiosen Wurf verkauft. Auch die Möglichkeit, sich zu versammeln, wurde durch extremistische Aktionen der Antifa unter Duldung durch die SPD immer wieder erschwert. Natürlich gibt es auch in dieser Partei Diskussionen über die Kursausrichtung, auch divergierende Haltungen, aber gerade das zeichnet eine Demokratie doch aus, dass Debatten geführt werden und nicht, dass ein Maulkorb und ein Denkverbot von oben angeordnet wird. Aber vermutlich sind einige Menschen in unserer Republik schon dermaßen ideologisch verblendet, dass die wissenschaftliche Sachverhalte unter Rassismusverdacht stellen.

    • helmut hebeisen sagt:

      Na ja Marlies, ideologisch verblendet ist doch wohl nur die AfD, die in den eigenen Reihen solche braunen Vögel duldet. Das ist echt absolut keine Alternative für Deutschland, diese Partei ist eher eine Schande.

  3. helmut hebeisen sagt:

    Was die AfD tut, ist nicht „sich um besorgte Bürger kümmern“. Es ist, ihre Ängste für den eigenen Fremdenhass zu nutzen.“
    Von daher AfD „nein danke“

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Lieber Helmut,

      du tätest dich mal besser um deinen SPD-Maddin kümmern.
      Der braucht Unterstützung.

      Und ich danke dir, dass du stets faktenfrei hetzt.

      So fällt die Wahl NOCH leichter für deine Lieblings-Hate-Partei.

      Danke
      Johannes

      • helmut hebeisen sagt:

        Na Johannes, hast du den Abgang von Frau Weidel mitverfolgt ? Ist das eure Art sich Problemen zu stellen ?
        http://www.huffingtonpost.de/2017/09/05/eil_2_n_17907934.html

        Sorry, AfD ist lächerlich, AfD ist eine Schande für Deutschland und solche Typen hatten wir bereits und das hat zu Auschwitz geführt.

        AfD nein Danke

        • Johannes Zwerrfel sagt:

          Sogar die CSU will illegale Einwanderung legalisieren. Weidel hat Scheuer enttarnt – und genau das war der Grund, warum Scheuer nicht mehr aus der Ecke konnte, und Alice Weidel aus Not attackieren musste. Man kann sich vorstellen, was bei einer Regierungskoalition, nach Kompromissen, ab 2018 ablaufen wird.

          Erst wird es heissen, „wer einen Job hat“ bleibt, dann reicht eine „Maßnahme der Arbeitsagentur“, dann irgendwann reicht „Arbeitswillen“, oder „Krankheiten kommen dazwischen. Ganz zu schweigen von fehlenden Pässen und falschen Angaben.

          Wenn diese Tür geöffnet wird, und Illegale belohnt werden, dann wird sich das weiter herumsprechen. Das Asylrecht wird weiter zur Masseneinwanderung benutzt, Recht zerbrochen und durch Willkür ersetzt. Wir haben 40% Jugendarbeitslosigkeit im Süden der EU – wir brauchen diese Einwanderung nicht, nichtmal wenn sie qualifiziert wäre, das ist eine Lüge !

          Die Parteien haben Glück, dass noch nicht alle Bürger durchschauen, was hier geplant wird – bis es heute die CSU – wenn auch wohl unfreiwillig – heute zugegeben hat. Wir verlieren die Heimat, Stück für Stück – dürfen dafür bezahlen, unsere Kinder werden darunter leiden – und diese Leute werden auch noch gewählt und mit MdB-Mandat belohnt…

          • helmut hebeisen sagt:

            Johannes, bitte vermeide Ausdrücke wie „Bürger“ ihr lebt nur von der Verängstigung der sogenannten „Wutbürger“ und von ein paar rechtsradikalen ehemaligen NPD-Wählern. Deshalb werdet ihr auch immer eine Minderheit bleiben, die normalen „Bürger“ haben eurer rechtes Spiel längst durchschaut und eure 3.-Klasse-Politiker können jammern und verängstigen, sie können aber keine anständige Politik machen.

        • Fred S. sagt:

          Sozi helmut,
          lass dir mal von einem Schwulen erklären, warum in der Sozahldemokratie und den angeschlossenen Funkhäusern immer die Dummheit regiert und Dr. Alice Weidel von der AfD einen IQ von 3 Neuankömmlingen hat…
          https://philosophia-perennis.com/2017/09/06/pp-faktencheck/

          • Johannes Zwerrfel sagt:

            Wer lügt? Alice Weidel oder das ZDF?

            Alle vier Aussagen beziehen sich auf einen Anstieg an Tatverdächtigen Asybewerbern 2016 zu 2015.

            Aussage 1: Anstieg in Kategorie Mord „auf das Doppelte“

            2015: 78
            2016: 156

            Aussage 1 ist wahr

            Aussage 2: Anstieg in Kategorie Gewaltdelikte „fast eine Verdoppelung“

            2015: 13.210
            2016: 25.447

            Aussage 2 ist wahr

            Aussage 3: Kategorie Verstöße gegen die sexuelle Selbstbestimmung „Anstieg um 120%“

            2015: 1.420
            2016: 3.136

            Aussage 3 ist wahr, es sind 120,84507%.

            Aussage 4: Kategorie Gruppenvergewaltigung „Anstieg um 130%“

            2015: 62
            2016: 141

            Aussage 4 ist wahr, es sind 127,419%.

            Das Gefecht ZDF gegen Alice Weidel ging also 0:4 aus. Und zwar für Alice Weidel. Alice Weidel hat also 4 mal, aus dem Kopf die richtigen Zahlen zitiert und ihre Aussagen sind alle nachweisbar wahr. Außer das ZDF bezeichnet die Zahlen des Bundeskriminalamts als Lügen.

            Die „richtigen Zahlen“ des ZDF

            Marietta Slomka lässt auch sofort die „richtigen Zahlen“ einspielen.
            Gut vorbereitet, denkt man sich, zumindest wenn das ZDF Partei ergreifen will, wie wir gleich sehen.

            „Nur“ 8,6% der Tatverdächtigen 2016 seien Zuwanderer, behauptet das ZDF in einer hübschen Grafik. Asylbewerber, geduldete Flüchtlinge, Kontingentflüchtlinge/ Bürgerkriegsflüchtlinge und Illegale rechnet man darunter.

            Das ZDF verbreitet Fakenews

            Doch die Zahlen des Bundeskriminalamts überführen auch diesmal das ZDF der Falschaussage:

            Tatverdächtige insgesamt: 2.360.806,

            davon Zuwanderer (lt. Definition ZDF): 506.641

            Anteil: 21,5 % und eben nicht 8,6 % wie vom ZDF eingespielt.

            BKA: Kriminalstatistik 2015

            BKA Kriminalstatistik 2016

            Endstand somit: ZDF gegen Alice Weidel 0 zu 5. Und wieder einmal ein Beispiel dafür, dass die Diebe meistens am lautesten „Haltet den Dieb!“ schreien.

  4. helmut hebeisen sagt:

    „Wer Augen im Kopf hat, der sah, dass Weidel ihre theatralische Einlage geplant hatte. Auf eine Stichelei der Linken Katja Kipping reagierte sie mit überzogenem Groll (,eine Zumutung, hier zuhören zu müssen‘). Schmollte dann. Die Aufforderung von Andreas Scheuer (CSU), sie möge sich von Bernd Höcke und Alexander Gauland distanzieren, war dann wie das Kommando des Regisseurs: Abgang. Dass Weidel kurz darauf im Internet gegen Moderatorin Marietta Slomka nachtrat, war schlicht selbstenttarnend. Irgendwie musste wohl das Lügenpresse-Klischee noch bedient werden.“

  5. helmut hebeisen sagt:

    Es gibt Leute, welche die rechtsextreme und menschenfeindliche AfD wählen, obwohl diese Ihnen die staatlichen Sozialleistungen beschneiden möchte. Warum sägt man den Ast ab auf dem man sitzt?

  6. helmut hebeisen sagt:

    Werling, ihr seid eine Minderheit von sogenannten Wutbürgeranpeitschern, wer auf eure Kommentare noch reinfällt ist selber schuld. Euch geht es doch gar nicht um Deutschland.

    • Werling sagt:

      Herr Hebeisen, lenken Sie bitte nicht ab. Wir erklären Sie sich die Entrüstung so vieler Leute, die nicht im Mindesten Ihrer Vorstellung eines AfD-Wählers entsprechen?

  7. helmut hebeisen sagt:

    Werling, nochmal für dich extra einfach. Ihr AfD-Typen seid eine kleine Minderheit in Deutschland, es gibt ja so einige Minderheiten bei uns, z.B. die Rechtsradikalen die euch unterstützen, oder die Flüchtlinge, die ihr so hasserfüllt bekämpft.

  8. Helmut Hebeisen sagt:

    Ich hab einfach keine Lust, dass sich die Geschichte wiederholt und wenn ich sehe, wie ein Höcke und ein Gauland ihr rechtes Gedankengut verbreiten, dann wird mir einfach nur schlecht. Von Storch, die gerne Schießbefehle erteilt und Frau Weibel, die scheinbar schon 2013 rassistische Hetzmails verschickt hat machen diese Partei nicht besser und da kommen wir auch schon zum Zwerfell, zum Haardrichel, zum Werling und zu den ganzen Versallen, die hier ihre ständige Schmieren.- und Hetzkomödie abziehen.
    Solche Typen zu wählen, lässt am Verstand zweifeln.

  9. Johannes Zwerrfel sagt:

    AfD
    11. September um 12:01 ·

    +++ Ein Interviews fälschender FDP-Fanboy und Lindners Ehefrau leiten die Welt/N24-Redaktion. Noch Fragen?+++

    Ein Gespräch am Frühstückstisch der Lindners könnte so aussehen: „Schatz, wir haben keine Eier mehr, bringst Du noch welche mit? Und wenn Du im Büro bist, haust Du mal so richtig auf die AfD, ja?“ Worauf Lindners Frau antworten könnte: „Ja, mach ich. Heute auf Weidel, Petry oder Gauland?“

    Denn Dagmar Rosenfeld-Lindner ist nicht nur die Frau eines Unterwäschemodels, dessen Plakate derzeit Deutschlands Straßen zieren, sondern auch noch stellvertretende Chefredakteurin bei der Welt/N24-Gruppe.

    Falls Sie sich also angesichts der von der Welt initiierten Schlammschlacht gegen die AfD verwundert die Augen reiben und sich fragen, was das eigentlich soll, bietet die obige Tatsache zumindest eine Erklärung.

    Eine andere könnte die sein: Der Welt-Chefredakteur und bekennende FDP-Fanboy Ulf Poschardt ist kein Unbekannter. Vor allem deshalb, weil ihn sein alter Arbeitgeber, die Süddeutsche Zeitung, vor einigen Jahren vor die Tür setzte. Denn unter seiner Führung wurden mehrere gefälschte Interviews veröffentlicht.

    Mit diesen Fakten im Hinterkopf sollten Sie sich also die derzeit gegen die AfD geführte Kampagne nochmal genauer betrachten. Entscheiden Sie selbst, wie glaubwürdig diese ist. Und teilen Sie diesen Beitrag, denn über diese Fakten werden die Leitmedien wohl kaum berichten.

    Dagmar Rosenfeld-Lindner:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dagmar_Rosenfeld-Lindner

    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/21433091_1620550824641917_7231110072886183058_n.png?oh=e1aa09cbee6cea40e17890258c6ffeae&oe=5A5D0308

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin