Dienstag, 21. September 2021

Älteste Veranstaltung der Stadt: Germersheimer Pfingstmarkt hat begonnen

22. Mai 2015 | Kategorie: Kreis Germersheim

Beigeordneter Norbert König (li.) weiß, wie´s geht: Nach zwei kräftigen Schlägen sprudelte das Bier. Assistenz erhielt König  von Schausteller Andreas Barth (re.) und Marktmeister Christian Willy (Mitte).
Fotos: pfalz-express.de/Licht
Fotostrecke am Textende

Germersheim – Eine der ältesten Veranstaltungen der Stadt hat begonnen: Der Germersheimer Pfingstmarkt.

Zurückreichend auf die Verleihung der Stadtrechte findet der Markt bereits seit dem Mittelalter immer über die Pfingstfeiertage statt.

Vom 22. bis zum 26. Mai haben die Fahrgeschäfte auf dem Messplatz am Sportzentrum Wrede geöffnet – Karussells, Autoscooter, Verkaufsbuden, Krammarkthändler – insgesamt beteiligten sich 22 Unternehmen.

Das traditionell bengalische Pfingstfeuer wird am Sonntagabend nach Einbruch der Dunkelheit abgebrannt. Am Familiendienstag locken die Schausteller noch einmal mit ermäßigten Fahrpreisen.

Eröffnet wurde der Pfingstmarkt in Abwesenheit von Bürgermeister Marcus Schaile, der geschäftlich in Berlin zu tun hatte, vom 1. Beigeordneten der Stadt, Norbert König.

Fast die gesamte Stadtspitze und der Kreisbeigeordnete Michael Braun hatte sich zum Eröffnungsrundgang eingefunden. Der ein oder andere wagte gar eine rasante Fahrt im Karussell oder übte seine Treffsicherheit im Budenschießen.

Anschließen stach König mit zwei präzisen Schlägen das erste Fass Bier an.

Für den guten Ton sorgte die Stadtkapelle. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin