Mittwoch, 16. Oktober 2019

Albersweiler: Mädchen am Bahnhof von fünf Männern geschlagen – Zeugen gesucht

8. März 2016 | 14 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Landau/Albersweiler – Am Sonntag (6. März) verließ ein 16-jähriges Mädchen gegen 20 Uhr am Bahnhof Albersweiler einen Zug und ging den Bahnsteig entlang.

In einem Wartehäuschen hielten sich zu diesem Zeitpunkt fünf junge, dunkelhäutige Männer auf, die dort Bier tranken.

Als die 16-Jährige das Wartehäuschen passierte, hielten sie zwei der Männer an den Händen fest, ein weiterer Mann aus der Gruppe schlug dem Mädchen ein Mal ins Gesicht. Die Jugendliche konnte sich befreien und lief weg, ohne verfolgt zu werden.

Die Kriminalpolizei Landau hat die Ermittlungen übernommen und bittet Personen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich unter der Telefonnummer 06341-287-0 zu melden. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

14 Kommentare auf "Albersweiler: Mädchen am Bahnhof von fünf Männern geschlagen – Zeugen gesucht"

  1. Achim sagt:

    Vielleicht sollten wir Männer wieder mehr mit dem Zug fahren…
    …und uns einmal um diese Individien kümmern…

    • Spassbremse sagt:

      Tja, ich befürchte ebenfalls das das demnächst so laufen muss/wird, mein Vertrauen in die Polizei (dürfen nicht durchgreifen), sowie in Justiz und Politik (wollen nicht durchgreifen) ist mittlerweile im negativen Bereich angelangt. Traurig, aber wahr.

  2. Spassbremse sagt:

    Und die Moral von der Geschicht? Deutschland nicht mehr sicher ist. Herzlichen Dank an die hierfür Verantwortlichen, ich werde mich Sonntag entsprechend revanchieren! MfG

  3. haardtriechel sagt:

    …bleibt abzuwarten was in der Weinfestsaison alles an bereichernden Momenten auf uns zukommt. Wenn das Gewaltmonopol nicht mehr beim Staat liegt sondern in den Händen von irgendwelchen „Fuckkräften“, die aus falscher Toleranz und Feigheit nicht entsprechend sanktioniert werden, dann ist es an uns, unsere Familien zu schützen und diejenigen, die unsere Regeln nicht achten mit dem Furor Teutonicus bekannt zu machen.

  4. Ferkel sagt:

    Aber es wird wieder alles schöngeredet,wer noch mehr von dem ganzen möchte wählt am am Sonntag CDU usw.
    Viele Grüße ein besorgter Bürger

  5. JohnnyB sagt:

    Jetzt ist die pure Bereicherung wohl schon am dem Lande eingetroffen…. DANKE FRAU MERKEL, am Sonntag wird abgerechnet!!

  6. Alter Schwede sagt:

    Das ist nur die Spitze des Eisbergs.
    Die allermeisten Taten werden – wenn überhaupt- ohne Herkunftsbeschreibung
    veröffentlicht.
    Deswegen immer fleißig den Link „@XYEinzelfall“ an die Gutmenschen verteilen.

    https://mobile.twitter.com/XYEinzelfall/tweets

    In der „XYEinzelfall-map“ ist der Fall aus Albersweiler allerdings unter Landau vermerkt.

    https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=z12D0zt-V4iI.kXGfjpzjOS1Q

  7. Hans-Günter Gerstle sagt:

    Die verantwortungslose und gesetzesbrecherische Politik unserer Bundeskanzlerin ist nun auch in Albersweiler angekommen. Die Willkommenskultur beginnt zu wirken, nur nicht immer so, wie es die Befürworter vielseits nach besten Kräften fördern. Flüchtlinge oder Schutzsuchende die noch vor Wochen/Monate scheinbar um Ihr Leben fürchten mussten, machen sowas normalerweise doch nicht oder ich muß mich gewaltig irren. Nie konnte ich mir vorstellen, dass uns solche Vorkommnisse in unmittelbarer Nähe erreichen würden. Die etablierten Parteien allen vorweg SPD/Grüne/Linke und auch Teile der CDU diskriminieren und diffamieren die AfD als Angstmacher und Hetzer – nur weil rechtzeitig auf solche und noch viele andere Fehlentwicklungen hingewiesen worden ist. Und nun, wer von den Blockflötenparteien lässt denn noch seine Frau oder Tochter nach solchen Vorfällen ohne Sorgen und Ängste abends oder nachts auf die Straße? Wer garantiert, dass nicht wieder Gleiches oder Schlimmeres passiert? Polizeistation in Annweiler weitestgehend reduziert, das brauchen wir ja nicht, danke an ROT/GRÜN. Verdammt, mehrere ehemalige Verfassungsrichter geißeln die Politik dieser Regierung für dieses gesetzeswidrige Fehlverhalten dem eigenen Volk gegenüber, niemand hat uns gefragt, ob wir das alles so wollen, nur zahlen dürfen wir. Alle schwören das deutsche Volk vor Schaden zu schützen, genau das Gegenteil passiert. Die Meisten sitzen immer noch satt(gehalten) und mit der Welt zufrieden zuhause auf dem Sofa und glotzen überdosiert ins zwangsfinanzierte Verdummungsfernsehen ohne überhaupt wahrzunehmen, was in der Welt um uns herum passiert.
    Wacht endlich auf, am Sonntag ist Zahltag.

    • Norbert Herrmann sagt:

      Hab den Artikel bei mir! auf meinem Facebookaccount veröffentlciht und bekam sofort die Quittung dafür. Aber ist mir egal. Habe 3 Töchter und werde gegen solche Idioten nicht meinen Mund halten. Vielleicht bekommt der Vater und die Brüder dieses Gesindel in die Hände. Bestimmt wird denen die Hand gegeben und noch mit einem Küsschen verabschiedet. Oder doch nicht?

  8. knobloch horst sagt:

    Es ist zum kotzen..
    die Bahn sollte mal ihre sesselfurzer aus der chefetage
    .über land fahren lassen..!!
    Bahnpolizei…was ist das…?
    millionen ausgeben um 11 minuten schneller an zu kommen..
    das viele meisst junge frauen nie mehr ankommen weil die bahngelände überwachung ein fremdwort wurde..nist und brutplätze für die vaterlandsveräter geworden sind..kamukken

  9. Freiheitsdenker sagt:

    Unfassbar welche Zustände bereits in unserem Land herrschen.
    Ich dachte immer, dies gibt es nur in Brasilien! Das war einmal, mittlerweile haben wir dieses Land wohl aufgeholt.
    Auch in Schweden haben die Sozialisten in den letzten Jahrzehnten ihr ehemals sicheres und schönes Land zu einem Verbrecherstaat mit Massenvergewaltgiungen (100% der Täter sind eingewanderte Muslime) umgebaut. Unglaublich, welch ein Selbsthass eine Nation haben muss, um seine Kinder blutig zu opfern.

    Der Frühling ist da und der Sommer kommt… es wird noch „bunt-lustig“ werden in unserem so schönen Willkommensland. Sie kommen um hier ohne zu Arbeiten gut zu leben und versorgt zu werden – sie fordern ein freies Leben! Ein freies Leben – für sie! Und unser Leben wird mit jedem Tag unfreier!

    Das gesamte Merkelregime muss WEG! Und zwar schnell!

  10. Meli sagt:

    Hallo,
    Leider kann ich nicht zur Aufklärung Beiträgen.
    Ich glaub’s jetzt nicht. Hier bittet die Polizei um Mithilfe und Zeugenaussagen und was lese ich?
    Wen interessiert eure Meinung über Ausländerpolitik,die Bahn und Innenpolitik?? Am Thema vorbei!! Bleibt doch bei der Sache oder schreibt nichts! Also euren Senf hilft weder dem Mädchen noch der Polizei!!
    Genau betrachtet seid ihr nicht besser als die, über ihr schimpft so etwas macht einen traurig.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin