Freitag, 19. August 2022

Abgetrennter Kopf vor Bonner Landgericht abgelegt – Festnahme

28. Juni 2022 | Kategorie: Nachrichten, Panorama

Landgericht Bonn
Foto: dts Nachrichtenagentur

Bonn – In Bonn hat am Dienstag ein Mann vor dem Gebäude des Landgerichts einen abgetrennten menschlichen Kopf abgelegt.

Er wurde von der Polizei festgenommen. Am Rhein wurde nach Angaben der Polizei außerdem eine Leiche entdeckt. Womöglich ohne Kopf – die Polizei wollte einen Zusammenhang jedenfalls zunächst nicht ausschließen und kündigte eine Prüfung an. 

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 38-jährigen Mann, der der Polizei insbesondere im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität bekannt ist. Offenbar war der Mann mit dem Kopf in der Hand durch die Stadt gelaufen. Das Opfer ist derzeit noch nicht identifiziert. Sowohl der Tatverdächtige als auch das Opfer seien nach ersten Ermittlungen der Obdachlosenszene zuzuordnen, so die Polizei. Ein mögliches Tatwerkzeug wurde bislang nicht aufgefunden.

Der Bereich um das Bonner Landgericht wurde abgesperrt, dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt.

Die Ermittler der Mordkommission bitten Zeugen, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Geschehen auf der Wilhelmstraße und im Bereich des Alten Zolls verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden.

 (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen