Sonntag, 22. September 2019

750 Jahre Jockgrim: Kunst- und Kulturfestival begeistert

3. Mai 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Zehnthaus-Vorsitzender Wolfgang Nolting konnte sich über ein volles Haus bei der Vernissage freuen.
Fotos: Andreas Mauritz

Jockgrim – Das Kunst- und Kulturwochenende im Rahmen des Jubiläumsjahres hat am Wochenende in Jockgrim im Mittelpunkt im des Interesses gestanden. Drei sehr gut besuchte Veranstaltungen im Zehnthaus begeisterten das Publikum.

„Saach bloß“ hieß es am Freitagabend: Michael Konrad riss das höchst amüsierte Publikum mit seinen feinen Beobachtungen der Landsleute zu wahren Lachsalven hin. Nicht nur die Handhabung der heimischen Spülmaschine wird künftig an seine urkomischen und dabei so lebensnahen Ausführungen erinnern…

Saach blooß…sagt Michael Konrad.

Colette Sternberg, Ingolf Baur und Daniela Brem überzeugten am Samstagabend mit einem gefühlvollen Programm von Liedern und Chansons.

Mal heiter, mal tieftraurig, rissen die Sopranistin, der Bass und die Pianistin das Publikum mit.

Ingolf Baur, Colette Sternberg und Daniela Brem begeisterten mit Witz ebenso wie mit Melancholie.

Am Sonntag schließlich wurde die Franz-Bernhard-Ausstellung im voll besetzten Zehnthaus eröffnet. Grafiken des Jockgrimer Künstlers und kleinere Plastiken stehen im Mittelpunkt. Die Laudatio hielt Dr. Britta Buhlmann, Direktorin des Museums Pfalzgalerie in Kaiserslautern.

Eine Einführung in die „schwarze Kunst der Radierung“ gab Peter Spiegel, der eng mit Franz Bernhard zusammengearbeitet hatte.

Zehnthaus-Vorsitzender Wolfgang Nolting hielt die Begrüßungsrede, Landrat Dr. Fritz Brechtel sprach ein Grußwort.

Knut Maurer gestaltete den musikalischen Teil am Piano, in einem Beitrag zusammen mit Schülern des Europagymnasiums in Wörth.

Mit ganz persönlichen Texten nähern sich Weggefährten und Freunde dem Schaffen Bernhards. Diese Beiträge auch in einer kleinen Festschrift zusammengefasst. Die Ausstellung ergänzt die bereits seit dem Herbst laufende Ausstellung von vier großen Skulpturen Bernhards im öffentlichen Raum.

Mit einer weiteren Aktion beteiligen sich Mitglieder des Zehnthauses am Jubiläumsjahr: Acht Künstler haben fürs Ortsjubiläum Fahnen künstlerisch gestaltet, die in hoher Qualität in limitierter Auflage hergestellt wurden. Die meisten davon sind noch erhältlich (Kontakt: Rathaus der Ortsgemeinde, Tel. 07271-52895).

Die Verantwortlichen der Arbeitsgruppe Kunst & Kultur haben mit diesem Programm ein reizvolles Angebot aus drei ganz unterschiedlichen Sparten zusammengestellt, das beim Publikum hervorragend ankam. (red)

Dr. Britta Buhlmann, Direktorin des Museums Pfalzgalerie in Kaiserslautern.

Landrat Dr. Frotz Brechtel.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin