Sonntag, 22. September 2019

Kunst- und Kulturpreis für Bernhard Scholten

15. September 2012 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Leute

Landau. Die Dr. Feldbausch-Stiftung vergibt jährlich den Kunst- und Kulturpreis der Stadt Landau, mit dem überdurchschnittliche Leistungen auf den Gebieten Kunst und Kultur mit Bezug zu Landau gewürdigt werden. Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer und Christian Feldbausch würdigten mit der Verleihung des Kunst- und Kulturpreises  an Bernhard Scholten dessen herausragendes ehrenamtliches Engagement für die Landauer Katharinenkapelle.

Bernhard Scholten erhielt eine wichtige Landauer Ehrung. Foto: Ahme

Bernhard Scholten, 1. Vorsitzender des Förderverein Katharinenkapelle e.V., nahm den mit 4.500 Euro dotierten Preis entgegen. „Dieses Jahr geht der Preis an einen Verein, der in den vergangenen zehn Jahren Großartiges geleistet hat. Mit Bernhard Scholten als Vorstand wird es dem Förderverein Katharinenkapelle auch in den nächsten Jahren gelingen, mit den Spendengeldern das Bauwerk zu renovieren und zu erhalten“, so der Stadtchef bei der Verleihung. Bernhard Scholten ist seit 1985 Mitglied der Alt-Katholischen Kirche und seit 2002 Vorstandsmitglied im Förderverein.  Die Dr. Feldbausch-Stiftung würdigt mit dem Preis den großen Verdienst des Vereins, einen kleinen, aber sehr wichtigen Teil des Landauer historischen Gedächtnisses wachzuhalten. Der Förderverein Katharinenkapelle wurde am 14. Oktober 2002 auf Initiative der Landauer Gemeinde der Alt-Katholiken mit dem Ziel gegründet, einen finanziellen Grundstock für die Sanierung der Kapelle zu schaffen. Der Verein hat seit dem Jahr 2002 rund 200.000 Euro an Spenden und Zuwendungen eingeworben, davon wurden 185.000 Euro in die Außensanierung der Kapelle investiert. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin