Sonntag, 21. April 2024

29. Oktober: Fußball und Pyrotechnik auf dem Betzenberg

30. Oktober 2022 | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News, Sport, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Zug der FCK-Fans auf den Betze.
Foto: Fliehmann

Kaiserslautern.  Der 1. FC Nürnberg spielte am Samstagmittag auf dem Betzenberg gegen den 1. FC Kaiserslautern 0:0. 46.895 Zuschauer kamen zu dem ausverkauften Spiel ins Fritz-Walter-Stadion – davon etwa 5.100 Anhänger der Nürnberger, die ihr Team in die Westpfalz begleiteten.

Insgesamt muss die Polizei einen „arbeitsreichen Einsatz“ verzeichnen. Zu größeren Störungen sei es allerdings nicht gekommen. Bei der An- und Abreise der Fans habe die Polizei für einen nahezu reibungslosen Ablauf gesorgt. Verkehrsbeeinträchtigungen hätten zeitnah beseitigt werden können.

Fans des 1. FC Nürnberg zündeten vor und nach dem Spiel auf dem Messeplatz Nebelfässer und Pyrotechnik. Einige der Verantwortlichen konnten ermittelt werden. Sie müssen mit Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz rechnen. Gegen einen weiteren Fan wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Er wird verdächtigt, eine Flasche auf ein geparktes Auto geworfen zu haben.

Wegen Diebstahl- und Raubdelikten ermittelt die Polizei in mehreren Fällen. Unter anderem gegen einen noch unbekannten Fußballanhänger. Er hatte vor dem Spiel einen Fan-Schal eines Nürnberger-Anhängers an sich gerissen. Gegen einen weiteren Mann wird ermittelt. Er hatte das Schild einer Anwaltskanzlei entwendet.

Während des Spiels kam es zu einer Schlägerei innerhalb des Gästeblocks mit einer verletzten Person. Die Ermittlungen laufen. Auffällig war eine erhebliche Anzahl stark alkoholisierter Personen beider Fanlager, welche sich zum Teil in hilfloser Lage befanden oder orientierungslos waren.

Das Polizeipräsidium Westpfalz wurde beim gestrigen Einsatz unter anderem durch Kräfte des Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik unterstützt. Die Polizei setzte auch eine Drohne ein.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen