Freitag, 10. April 2020

Saisonauftakt mit 3:1-Heimsieg gegen FC Ingolstadt gelungen – Polizei zieht positive Bilanz nach erstem Heimspiel auf dem Betzenberg

27. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rheinland-Pfalz, Sport Regional

 

Friedliche Fans und ein für die Pfälzer begeisterndes Ergebnis kennzeichneten den Saisonauftakt.
Foto:pd-rlp

Kaiserslautern – Friedlich und ohne besondere Vorkommnisse war das Zweitligaspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den FC Ingolstadt verlaufen.

Bei schwül-warmen Temperaturen verfolgten fast 29.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion die schweißtreibende Partie, darunter etwa 100 Ingolstädter Anhänger, die ihre Mannschaft aus Bayern anfeuerten. Sie reisten mit Bussen oder individuell an.
„Trotz vieler Baustellen und Umleitungen im Stadtgebiet kam es kaum zu Verkehrsbeeinträchtigungen. „Die Verkehrsteilnehmer haben sich auf die Verkehrslage eingestellt und sich vorbildlich verhalten“, lobte der Einsatzleiter der Polizei, Thomas Baadte.

Auch während des Spiels gab es für die Polizei kaum Arbeit. Es war ein friedlicher Fußballabend, an dem die Lautern-Fans dem im Juni verstorbenen Ottmar Walter in der Westkurve eine eindrucksvolle Choreografie widmeten.

Positiv natürlich auch der sportliche Erfolg, zumindest aus der Sicht des 1. FCK, der seiner Favoritenrolle gerecht wurde und sich am zweiten Tabellenplatz festgesetzt hat.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin