Sonntag, 22. Mai 2022

26-Jährige von eigener Mutter gefangen gehalten

19. April 2016 | Kategorie: Nachrichten, Panorama
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Rosenheim  – Im oberbayerischen Rosenheim hat die Polizei am Dienstag eine 26-Jährige befreit, die offenbar von ihrer eigenen Mutter in einem Zimmer ihrer vermüllten Wohnung regelrecht gefangen gehalten wurde.

„Die Auffindesituation, wie auch die ersten Erkenntnisse der Polizei, lassen die Vermutung zu, dass sich die Tochter in diesem Zimmer über einen längeren Zeitraum, vielleicht sogar über Jahre hinweg, aufhielt“, sagte ein Polizeisprecher.

Die 26-Jährige, die möglicherweise geistig behindert ist, kam in eine Fachklinik.

Die verwahrloste Wohnung sollte am Dienstag zwangsgeräumt werden, dabei entdeckten die Beamten zwischen Unmengen an Müll auch die verschlossene Zimmertür, hinter der sich die Tochter befand.

Die 54-jährige Mutter unternahm während der Zwangsräumung einen Suizidversuch und stürzte sich über mehrere Stockwerke im Treppenhaus hinunter. Sie wurde dabei schwerstverletzt und kam in ein Krankenhaus. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen