Samstag, 28. November 2020

21-jähriger Pirmasenser ersticht Großelten und greift Vater an

13. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rheinland-Pfalz

 

Der mutmaßliche Täter konnte schnell verhaftet werden. Foto: dts Nachrichtenagentur

Pirmasens – Ein 21-Jähriger aus Pirmasens steht im Verdacht, am Abend des 12. Juni im Streit seine 79-jährige Großmutter und seinen 78-jährigen Großvater zu Hause erstochen zu haben. Seinem Vater (52) und sich selbst fügte er schwere Stichverletzungen zu.

Aus noch ungeklärten Gründen geriet der Tatverdächtige mit seinen Großeltern in Streit. Im weiteren Verlauf ergriff er ein Küchemnesser und erstach damit seine Großmutter und seinen Großvater. Seinem Vater fügte er schwere Verletzungen im Halsbereich zu.

Dem 52-Jährigen gelang es noch die Polizei zu verständigen. Der junge Mann war in der Zwischenzeit geflüchtet, konnte jedoch ganz in der Nähe  festgenommen werden. Gegenüber den Polizeibeamten räumte er ein, seine Großeltern getötet zu haben.
Der Beschuldigte wies ebenfalls erhebliche Stichverletzungen am Hals auf, die er sich vermutlich in selbstmörderischer Absicht selbst zugefügt hatte.

Vater und Sohn mussten noch in der Nacht notoperiert werden. Bei Beiden besteht nach Auskunft der Ärzte keine Lebensgefahr mehr.
Die Kriminalpolizei in Kaiserslautern hat die Ermittlungen aufgenommen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin