Sonntag, 29. November 2020

20. November: Podiumsdiskussion „Unser Jockgrim: 750 Jahre – und nun?“

7. November 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann lädt zur Diskussion ein.

Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann lädt zur Diskussion ein.

Jockgrim – Das Jubiläumsjahr 750 Jahre Jockgrim geht dem Ende zu.

Zahlreiche Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Schwerpunkten haben mit enormem ehrenamtlichem Engagement und großem Erfolg stattgefunden. Dabei hat ein jeder seine ganz individuellen Erinnerungen an das Jubiläumsjahr unserer Gemeinde.

„Nun wollen wir einen Blick „von außen“ auf unser Jockgrim werfen – was macht Jockgrim aus, was hat das Jubiläumsjahr bewirkt, wohin kann es künftig gehen?“, so Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann.

Eine Podiumsdiskussion vereint fünf gebürtige Jockgrimer mit einem starken persönlichen Bezug zu zur Gemeinde zum Gedankenaustausch.

Axel Brecht – er stammt aus einer Jockgrimer Familienbäckerei und ist heute Dekan in Landau.

Kerstin Mende – sie arbeitet als Lehrerin in Kaiserslautern und ist „ihrem“ Jockgrimer Chor bis heute treu geblieben.

Prof. Gerd Mühlheußer – er lehrt Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg und stammt aus der Familie Mühlheußer, die in Jockgrim eine Fensterfabrik hatte.

Joachim Guttenbacher – wohnhaft in Karlsruhe, tätig in der Bankenbranche, immer noch Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Jockgrim.

Dr. Thomas Gebhart – Bundestagsabgeordneter. Als einziger hat er den Wohnsitz nach wie vor in Jockgrim. Er ist der Ideengeber und Initiator der Veranstaltung und wurde von den Organisatoren als Diskussionsteilnehmer verpflichtet.

Andreas Mauritz, Jockgrimer mit brasilianischem Pass, wird die Podiumsdiskussion moderieren.

In einem zweiten Teil ist eine offene Diskussion mit dem Publikum geplant. Jeder kann die Diskussion mit einem kurzen, individuellen Redebeitrag, einer Frage, Überlegung, Idee, Perspektive oder Anregung bereichern. Kann, muss aber nicht.

Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 20. November, um 20 Uhr in der TSG-Turnhall‘ am Sportplatz in der Ludwigstraße statt. Der Eintritt ist  frei.

Das TSG-Team sorgt in gewohnter Manier dafür, dass niemand Hunger oder Durst leidet. Die Veranstaltung wird von der Thüga Energienetze GmbH exklusiv unterstützt.

„Alle Interessierten aus Jockgrim und genauso aus der näheren und weiteren Umgebung sind herzlich zur sicherlich kurzweiligen und spannenden Podiumsdiskussion „Unser Jockgrim: 750 Jahre – und nun?“ eingeladen“, so Sabina Baumann.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin