Mittwoch, 23. September 2020

1. März: Weltbekannter Profi-Bergsteiger kommt nach Landau

10. Februar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Quelle: huberbuam.de

Landau. Nach den gelungenen Vorträgen von Ines Papert und Stefan Glowacz  ist es dem Alpenverein dieses Mal gelungen Thomas Huber, weltbekannter Profi-Bergsteiger und der ältere der beiden Huberbuam zu engagieren.

Gemeinsam mit seinem Bruder Alexander gehört er zu einer der erfolgreichsten Seilschaften unserer Zeit. Ob Speed-Klettern an steilsten Wänden, Besteigen schwierigster Berge oder Expeditionen in extreme Regionen – Thomas sucht die Herausforderung und meistert sie mit sportlichem Ehrgeiz.

Neben dem Bergsteigen begeistert Thomas sein Publikum – nach mittlerweile über 1.000 intensiven, humorvollen und leidenschaftlichen Vorträgen – nach wie vor mit seinen Abenteuern. Zusammen mit seinem Bruder Alexander ist Thomas Autor verschiedener Bücher, Protagonist einiger Filme und gerne gesehener Gast bei Talkshows.

Er kommt am Sonntag, 1. März, 18 Uhr, (Einlass 17 Uhr) ins Universum Kinocenter nach Landau. In dem 110-minütigen Vortrag „STEIN ZEIT“ berichtet Thomas über Auf und Ab, Erfolg und Scheitern, Leidenschaft, Mut und Zweifel… eine wilde, philosophische und rockige Reise in seine gebirgige Welt.

Thomas, 51, ist verheiratet, Familienvater von drei Kindern und ein leidenschaftlicher Bergsteiger. Er ist fest verwurzelt mit seiner Heimat. In der paradiesischen Schönheit der Berchtesgadener Berge versucht sich Thomas an Stoneage, einer spektakulären Erstbegehung am Untersberg.

Glücklich hier leben zu dürfen, erzählt er von seinem Leben „Dahoam“ zwischen Familie, Tradition und dem Stonerrock seiner Band Plastic Surgery Disaster. Hier sammelt er die Energie für seine steilen Abenteuer in den Bergen der Welt. Von den Alpen bis in den Himalaya sucht er nach Neuland, scheinbar unmöglich lösbare alpinistische Aufgaben, und findet in seinem Tun in dieser lebensfeindlichen Umgebung einen lebensbejahenden Ansatz.

„Diese Unmöglichkeit macht Dich neugierig, sie ist inspirierend und gleichzeitig fordert sie Dich! Die Unmöglichkeit anzugehen braucht viel Lebensmut und Selbstvertrauen!“ Diese mutige Einstellung zeigt Thomas mit seinen bildgewaltigen Expeditionen.

An der Nordwand des Siebentausenders Latok 1 in Pakistan muss Thomas die harte Realität des Scheiterns mehrmals annehmen. Thomas reflektiert sich aus seinen Rückschlägen, lernt aus seinen Fehlern und schaut in die Zukunft.

Mit diesem positiven Fokus durchstieg er mit seinem Schweizer Team 2017 eine 1 500 Meter hohe Granitwand im indischen Kaschmir. Dieser Erfolg am Cerro Kishtwar forderte sein ganzes Können, eine mutige Gemeinschaft und ist ein Beweis dafür, dass die Unmöglichkeit nur im eigenen Denken zu finden ist. Wenn man seinen Erfahrungen vertraut, Mut beweist und sich von seiner Intuition leiten lässt, verliert diese Unmöglichkeit an Bedeutung.

2019 startete Thomas erneut eine Expedition zum Latok 1 im Karakorum. Nicht aufzugeben, mit einer positiven Energie alle Herausforderungen anzunehmen – das ist der wahrhaftige Erfolg! Die Sektion Landau des deutschen Alpenvereins freut sich auf den Vortrag eines außergewöhnlichen Bergsteigers.

Kartenreservierungen sind ab sofort in der Geschäftsstelle des Alpenvereins, Alfred-Nobel-Platz 1, 76829 Landau, Tel. 06341/28 33 57, Fax-Nr. 06341/5575077, Öffnungszeiten dienstags von 16.00 – 19.00 Uhr oder per Mail unter geschaeftsstelle@dav-landau.de möglich.

Kartenvorverkauf findet ab Montag, 3. Februar 2020 von 17.30 Uhr bis 22.00 Uhr im Universum-Kinocenter, Königstraße 48/50 in Landau statt.
Der Eintrittspreis beträgt 18 im Vorverkauf und 20 Ero an der Abendkasse.

Den Gewinn der Veranstaltung spendet der Alpenverein dem Kinderhospiz Sterntaler.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin